Fandom


Dieser Artikel ist unvollständig und enthält nur sehr wenige Informationen. Du kannst Dragon Age Wikia helfen, indem du ihn erweiterst.

Die Festung Weisshaupt ist das Hauptquartier der Grauen Wächter. Sie befindet sich im Süden von Anderfels.

HintergrundBearbeiten

Weisshaupt wurde während der Ersten Verderbnis-305 Antikes Zeitalter (890 TE) erbaut, wobei unbekannt ist, wer dies beauftragt hatte. Man hatte sich für diese Gegend entschieden, weil sie der Dunklen Brut nicht so sehr zum Opfer gefallen war wie andere Gebiete, aber trotzdem strategisch nahe an Tevinter liegt.

Nachdem Dumat getötet wurde, um dann wieder aufzuerstehen, erkannten die Gelehrten, dass Dumat unsterblich ist. In Folge entschieden sich einige Soldaten Tevinters ihre Befehle zu missachten. Sie gingen nach Weisshaupt, wo sie die ersten waren, die das Beitrittsritual vollbrachten.

Als sie die Festung verließen, waren sie keine Soldaten Tevinters mehr, sie waren Graue Wächter. Nach dem endgültigen Tod Dumats wurde Weisshaupt offiziell zum Hauptquartier der Grauen Wächter. Während der Zweiten Verderbnis wurde die Festung sogar von Dunkler Brut belagert.

AuftritteBearbeiten

Dragon Age: Origins Bearbeiten

Splr dao
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Origins anzuzeigen.

In Träumen verloren

Als ein Dämon der Trägheit den Wächter ins Nichts sperrt, versucht dieser den Wächter mit einer Illusion der Festung Weisshaupt zu täuschen. Der Dämon gibt sich dabei als Duncan aus und behauptet, dass die Dunkle Brut vernichtet wurde, und dass der Wächter daran beteiligt gewesen sei. Der Wächter durchschaut die Illusion und tötet die maskierten Dämonen.

Opfert sich der Wächter um den Erzdämon zu töten, und ist er kein Zwerg, wird sein Leichnam nach Weisshaupt überführt. Dort wird der Wächter in einem prächtigen Sarg neben Garahel bestattet; jenem Elfen, der sich opferte, um die Vierte Verderbnis zu beenden.

[...]

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.