FANDOM


Wade ist der Eigentümer eines Geschäfts in Denerim, das er gemeinsam mit seinem Partner Herren führt. Wade ist ein berühmter und begnadeter Rüstungsschmied.

Dragon Age: OriginsBearbeiten

Herren ist für das Geschäftliche zuständig, während sich Wade der Herstellung von Rüstungen widmet. Für Geschäftliches ist prinzipiell mit Herren zu sprechen, denn auf Störungen reagiert Wade ausgesprochen gereizt.

Allerdings sind sich die beiden nicht einig, was das Geschäft betrifft. Während Herren dafür sorgt, dass es einigermaßen rentabel bleibt, empfindet Wade die Herstellung von "Dutzendware" als eine Zumutung. Wade ist ein Perfektionist und Künstler durch und durch - wenn man ihm entsprechende Rohmaterialien besorgt, kann es passieren, dass er sich monatelang nur mit dieser einen Rüstung beschäftigt, was Herren wiederum wahnsinnig macht, da während dieser Zeit nicht damit zu rechnen ist, dass Wade sich darum kümmert, dass genügend Geld in die Kassen kommt.

Icon Quest DAO Transp Die Rüstung aus Drago-Schuppen und Drachenschuppen-RüstungBearbeiten

So ist Wade hellauf begeistert, wenn der Wächter mit Drago-Schuppen ins Geschäft kommt, während Herren sich schon mal auf karge Zeiten gefasst macht. Doch Wade ist so gar nicht zufrieden mit seinem Erstlingswerk und trägt dem Wächter auf, ihm mehr Drachenhäute zu bringen. Bringt er schließlich weitere Drago-Schuppen zu Herren und lässt sich eine zweite Rüstung daraus anfertigen, ist Wade zwar sehr begeistert, doch Herren gefällt das gar nicht und er handelt daraufhin nicht mehr mit dem Wächter.

Der Wächter kann Wade schließlich auch Drachenschuppen bringen, sofern man den Hohen Drachen im Verfallenen Tempel besiegt und sich seine Schuppen genommen hat. Wade ist vor Begeisterung kaum noch zu halten und sagt sogar noch, dass er wochenlang darüber nachgedacht hat, wie er eine perfekte Rüstung herstellen kann. So dauert es nur wenige Stunden, bis der Wächter seine neue Rüstung in Händen halten kann, welche Wade als sein bestes Werk bezeichnet.

Dragon Age: Origins - AwakeningBearbeiten

Wade Awakening 2

Wade ist über die Arbeitsbedingungen nicht erfreut

Wade folgt Herren eher unfreiwillig nach Vigils Wacht, um dort den Wächtern ihre Dienste anzubieten. Dabei beklagt er sich ständig über die Kälte und den mangelnden Komfort. Doch nichts davon ist so schlimm, wie die Tatsache, die ansässigen Soldaten mit gewöhnlichen Arbeiten ausrüsten zu müssen. Wade wirft Herren vor, dass es dessen Goldgier zu verdanken sei, an diesem - in seinen Augen unzumutbaren - Ort festsitzen zu müssen, da der König oder die Königin mit einem gehörig großen Goldbeutel als Belohnung gewunken habe. Dass Herren auf Wades Bedürfnisse keine Rücksicht nimmt ist für Wade betrüblich aber nichts Neues.

Icon Quest DAO Transp Elementare AnforderungenBearbeiten

So sieht Herren ein, dass Wade bei Laune gehalten werden muss (zumal sich das auf dessen Arbeitsleistung und -Geschwindigkeit auswirkt) und bittet den Kommandanten, nach ungewöhnlichen Rohstoffen wie Silberit oder Veridium Ausschau zu halten.

Icon Quest DAO Transp Die Arbeit eines MeistersBearbeiten

Wade hat genug von Arbeiten, die ihn nicht fordern. So bittet er den Wächter-Kommandanten um besonders außergewöhnliche Werkstoffe.

Dragon Age: Inquisition Bearbeiten

Wade und Herren können an dem Kartentischeinsatz Zur Feier der erfolgreichen Drachenjagd beteiligt sein, wenn Cullen beauftragt wurde.

Splr dai
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Inquisition anzuzeigen.
Herren hörte davon, dass der Inquisitor einen Hohen Drachen erschlagen hat, und bietet an, dass alles, was die Inquisition von Hohen Drachen nicht brauchen kann, ihm übergeben werden könnte. Dafür würde die Inquisition Wades gesammeltes Wissen erhalten. Wade wird schließlich sehr erfreut über die gebotene Möglichkeit sein.

WissenswertesBearbeiten

  • Die Ladentheke von "Wades Emporium" ist mit kleinen geschnitzten Hundeköpfchen verziert.
  • David Gaider schrieb einmal, dass Wade und Herren ein Pärchen sind.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.