FANDOM


Vergessene Verse ist eine Nebenquest in Dragon Age: Origins.

Schwester Justine ist stets auf der Suche nach authentischen Artefakten und Reliquien aus Andrastes Zeit.

HandlungBearbeiten

Justine

Schwester Justine

In den Ruinen von Andrastes Tempel findet Ihr interessante Schriftrollen. Sie befinden sich in den südöstlichen Kammern, östlich der Haupthalle, an der Nordwand der Bibliothek in einem Stapel Schriftrollen. Irgendjemand wird vielleicht Interesse daran haben, also wandern sie mal für's erste ins Inventar. Im Marktviertel von Denerim findet Ihr eine Schwester der Kirche, die sich auf Artefakte spezialisiert hat. Möglicherweise ist sie an den Schriftrollen interessiert.

Justine zeigt großes Interesse an den Schriftrollen und meint, dass die Wahrscheinlichkeit gegeben ist, dass sie authentisch seien. Allerdings ist der Text in einer Geheimschrift verfasst und sie muss sie erst eine Weile untersuchen. Sie bittet Euch, sie ihr zur näheren Untersuchung zu überlassen. Man kann ihr nun die Schriftrollen unentgeltlich überlassen oder sie fragen, was sie ihr wert seien. In diesem Fall erhält Ihr fünf Sovereign.
Sprecht Ihr Justine später noch einmal an, erklärt sie, dass sie zu wenig vertraut mit dem Code dieser Schrift ist, und sie jemandem übergeben wird, der mehr Erfahrung bei der Entschlüsselung hat. Doch ein bisschen was konnte sie herausfinden und sie erklärt, dass sie die letzten Tage von Maferath selbst beschreiben. Zuletzt bedankt sich Schwester Justine und zahlt Euch eine Belohnung von sieben Sovereign.

AblaufBearbeiten

Vergessene Verse Denerim
  • Findet die Schriftrollen in den Verfallenen Ruinen.
  • Reist ins Marktviertel von Denerim und sucht nach Schwester Justine. Ihr findet sie vor der Kathedrale.
  • Zeigt Justine die Schriftrollen.
  • Kehrt später etwas zurück, um zu hören, was sie herausgefunden hat.
  • Je nachdem wie geschickt Ihr vorgeht, könnt Ihr mehr oder weniger Geld dafür herausschinden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.