Fandom


Velanna ist eine Elfenmagierin vom Volk der Dalish und eine mögliche Gefährtin bei Dragon Age: Origins - Awakening. Sie besitzt die Hüter-Spezialisierung.

HintergrundBearbeiten

Velanna ist die Erste ihres Klans und somit die Nachfolgerin des Hüters.


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Origins - Awakening.


Als vor einiger Zeit die umliegenden Farmer Anstalten machten, den Klan aus der Arlschaft Amaranthine vertreiben zu wollen und dabei ihr Lager anzündeten, fordert Velanna Rache, doch Ilshae, die Hüterin des Klans, verbot ihr, Kampfhandlungen gegen die Farmer aufzunehmen. Als Velanna sie daraufhin als Feigling beschimpfte, wurde sie verbannt.

Gemeinsam mit einer Handvoll anderer Elfen, darunter ihre Schwester Seranni, wollte sie ihren Rachefeldzug beginnen und schlugen ihr Lager im Vendanwald auf. Doch stattdessen wurden sie überfallen und getötet. Nur Velanna konnte sich gemeinsam mit Seranni retten, bis ihre Schwester entführt wurde. Im Glauben, dass die Handelskarawanen der Menschen dafür verantwortlich sind, begann Velanna diese anzugreifen, um sich zu rächen und Serannis Herausgabe zu erzwingen.

PersönlichkeitBearbeiten

Velanna ist stolz, arrogant und sagt was sie sich denkt, auch wenn dies bedeutet, dass sie andere damit kränkt. Sie hasst Menschen und hilft ihnen nur, wenn es ihrem eigenen Interesse gilt. Allerdings empfindet sie - beinahe gegen ihren Willen - Sympathie für die menschliche Prophetin Andraste, da diese für Freiheit gekämpft und die Elfen aus der Sklaverei befreit hatte. Es ist auch als Wächter-Kommandant möglich, mit der Zeit Velannas Sympathie zu gewinnen.

Dragon Age: Origins - AwakeningBearbeiten

Icon Quest DAO Transp Handelsprobleme Bearbeiten

Velanna Wending Wood 1

Velanna beobachtet den Wächter und seine Gefährten

Als der Wächter-Kommandant in den Vendanwald reist, um den vermissten Karawanen nachzugehen, stellt er fest, dass die Leute getötet worden sind. Kurze Zeit später begegnen sie einer wütenden Elfe, die für die Toten verantwortlich ist. Sie verkündet, alle Menschen zu töten, die ihren Weg kreuzen, da sie ihren Klan getötet und darüber ihre Schwester Seranni entführt hätten.

Gibt der Kommandant an, dass er hier sei, um Dunkle Brut zu töten, so ist Velanna zu ihm etwas freundlicher, und verlangt abschließend, dass er den Menschen ausrichten solle, dass sie ihre Schwester freilassen sollen. Ansonsten verlangt Velanna stets unfreundlich, außer beim Dalish-Elf, dass er bei den Menschen Serannis Freilassung fordern soll.

Ist der Kommandant ein Dalish-Elf aus dem Sabrae-Klan, so erkannt Velanna ihn sofort als Mitglied von Maretharis Klan wieder, da sie ihn bei der letzten Zusammenkunft der Klans gesehen hat. Velanna fragt den Wächter warum er hier, statt bei seinem Klan, ist, woraufhin er ihr seinen Beitritt zu den Wächtern offenbart. Schließlich verschwindet Velanna auch beim Dalish-Elfen, wobei sie ihm vor den Menschen warnt, die Seranni entführt haben sollen.

Doch als der Wächter den verletzten Milizionär Olaf trifft, erzählt dieser, dass nicht Menschen, sondern die Dunkle Brut Seranni entführt hätten. Da dies wieder eine dieser untypischen Verhaltensweisen ist, die die Dunkle Brut neuerdings an den Tag legt, beschließt der Wächter die Sache näher zu untersuchen.

Der Kommandant begegnet Velanna später wieder, und versucht ihr die Lage zu erklären. Sie hört allerdings nicht auf ihn, sondern erweckt Waldgeister, um gegen ihn zu kämpfen. Velanna flüchtet daraufhin in ihr Lager, wo der Kommandant sie einholen kann. Er kann sie nun als Vergeltung für die ihrerseits getöteten Menschen dem Tod überantworten, oder ihr erklären, dass die Dunkle Brut, und nicht die Menschen, dahinter stecken. Velanna glaubt das erst nicht, aber sie erkennt das schließlich als Wahrheit. Da Velanna ihre Schwester zurückhaben will, schließt sie sich mit dem Kommandanten zusammen, um in einer nahe gelegenen Silberitmine nach ihr zu suchen.

Icon Quest DAO Transp Der rechtschaffene WegBearbeiten

Velanna Silberitmine 1

Velanna kann nicht glauben, dass Seranni mit dem Architekten zieht

Gesetzt den Fall, dass Velanna vom Wächter-Kommandanten verschont wurde, begleitet sie ihn in die Silberitmine, wo sie, gemeinsam mit den anderen, Opfer einer Gefangennahme durch den Architekten wird. Sie finden Seranni, die sie bei der Flucht unterstützt. Doch aus irgend einem Grund verhält sie sich dem Architekten gegenüber weiterhin loyal und entschließt sich am Ende mit ihm zu gehen, anstatt mit Velanna, was sie zutiefst verstört.

Nachdem der Gruppe die Flucht gelungen ist, wünscht sie, dem Architekten und Seranni so schnell wie möglich zu folgen. Energisch erklärt sie, bei den Grauen Wächtern aufgenommen werden zu wollen, um die Dunkle Brut effektiver bekämpfen zu können und Seranni zu finden. Dass der Beitritt tödlich ausgehen kann, ist ihr gleichgültig.

Icon Quest DAO Transp Velannas BeitrittBearbeiten

Velanna überlebt das Beitrittsritual.

Icon Quest DAO Transp Velannas Verbannung Bearbeiten

Während der Reisen durch Amaranthine begegnet der Kommandant und Velanna Mitglieder von Velannas Klan. Obwohl die Dalish freundlich zum Wächter sind, verhalten sie sich Velanna gegenüber deutlich ablehnend. Sie will zu diesem Zeitpunkt aber nicht darüber reden.

Schließlich offenbart Velanna dem Kommandanten, dass sie mit ein paar Elfen, unter ihnen Seranni, die Menschen im Vendanwald bekämpfen wollten. Ihre Hüterin war dagegen, und als Velannas Gruppe trotzdem darauf bestand, wurde die Gruppe aus dem Klan verstoßen. Velanna und ihre Gruppe kämpften, aber schließlich kam es zu der Situation, in der Kommandant Velanna anfangs fand.

Epilog Bearbeiten


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Origins - Awakening.


Bleibt Velanna in der Wacht, während der Kommandant die Stadt Amaranthine hält, wird sie während der Belagerung von Trümmern begraben. Als die Trümmer weggeräumt werden, ist von Velanna keine Spur.

Befindet sich Velanna in der Gruppe, als sich der Kommandant die Mutter vorknöpfen will, so zweifelt sie nach dem Gespräch mit Seranni, ob der Tod des Architekten das Richtige sei.

Wenn Velanna nicht in Vigils Wacht starb, und der Kommandant den Architekten tötet, so wird Velanna kurz darauf in die Tiefen Wege gehen, um nach Seranni zu suchen.

Wenn Velanna nicht in Vigils Wacht starb, und der Kommandant sich mit dem Architekten gegen die Mutter verbündet, so bleibt Velanna bei den Wächtern. Jahre später während einer Expedition in die Tiefen Wege meint Velanna, dass sie in den Schatten Seranni gesehen habe.

Freundschaft/FeindschaftBearbeiten

Ico Appr Heart

Templatetools Dieser Abschnitt ist unvollständig und sollte erweitert werden.
Ico DisAppr Heart

Man darf Velanna niemals das Gefühl geben, dass man sie und die Elfen im allgemeinen nicht ernst nimmt. Dazu reicht oft schon ein harmloser Scherz an der falschen Stelle, dass sie abrupt das Gespräch abbricht.

Kritische MomenteBearbeiten

Am Ende der Quest Handelsprobleme besteht die Möglichkeit, Velanna für ihre Taten zur Rechenschaft zu ziehen. In diesem Fall kommt es zum Kampf, bei dem Velanna stirbt.

Geschenke Bearbeiten

Velanna schätzt alles, was mit den Dalish zu tun hat und Gegenstände von grüner Farbe.

Für mehr Informationen siehe Geschenke (Awakening).

HinweiseBearbeiten

Wissenswertes Bearbeiten

  • Die Entwickler waren sich damals nicht sicher, ob Anders der Charakter aus ''Awakening'' sein würde, der auch in Dragon Age II eine Rolle spielt. Ursprünglich sollte es Velanna sein.
  • Velannas deutsche Stimme ist Djuwita Müller, damit teilt sie ihre Stimme mit Kasumi Goto aus Mass Effect 2 und eventuell Mass Effect 3.

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.