Fandom


Varania ist in Dragon Age II eine Magierin aus Tevinter. Die Elfin ist Fenris' Schwester.

HintergrundBearbeiten

Hadriana, eine Magistra aus Tevinter, eröffnet Fenris, der sie bedroht, dass er eine Schwester hat. Sie bietet ihm Informationen im Austausch für ihr Leben. Fenris, der sein Gedächtnis als ehemaliger Sklave verloren hat, gibt seine Zustimmung, tötet sie jedoch trotzdem, nachdem sie ihm alles Nötige gesagt hat. Hadriana erzählte, dass seine Schwester keine Sklavin, sondern in den Diensten des Magister Ahriman steht, wo sie als Schneiderin arbeitet. Was Hadriana ihm allerdings nicht sagt, ist, dass Varania magische Begabung besitzt und versucht, als Schülerin von einem Magister angenommen zu werden. Fenris kann sich durch den Gedächtnisverlust nicht daran erinnern, auch nicht an ihre gemeinsame Kindheit.

Dragon Age IIBearbeiten

Quest icon DA2 AlleinBearbeiten

Danarius, Fenris' ehemaliger Meister, benutzt Varania, um ihm eine Falle zu stellen. Er erklärt sie zu seiner Schülerin, dafür verspricht sie ihm, ihm zu helfen, Fenris einzufangen. Fenris kann nun, abhängig von Hawkes Einfluss, entscheiden, Varania dafür zu töten oder sie gehen zu lassen. Lässt er sie gehen, erklärt sie am Schluss, dass Fenris' die Lyriumtätowierungen, die er so verabscheut, gewollt hatte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.