Valora ist ein Elf und lebt im Gesindeviertel in Denerim. Sie ist mit Soris verlobt. Sie taucht nur dann leibhaftig auf, wenn der Wächter die Stadtelf-Herkunftsgeschichte hat.

Dragon Age: Origins[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Icon Quest DAO Transp.gif Herkunftsgeschichte Stadtelf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cyrion Tabris hat für sein Kind und Soris eine Doppelhochzeit arrangiert. Soris ist zwar nicht sonderlich angetan von Valora, will aber seine Pflichten erfüllen und sie heiraten. Während der Zeremonie kommt es zur Unterbrechung durch den sadistischen Vaughan Kendells, den Sohn des Arls von Denerim. Er entführt mehrere Frauen, darunter Valora.

Es gelingt Soris und dem Stadtelfen, die Frauen zu befreien. Sollte Soris hinterher nicht eingesperrt werden, heiratet er Valora.

Icon Quest DAO Transp.gif Unruhen im Gesindeviertel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn der Wächter wieder in das Gesindeviertel kommt, soll dort eine Krankheit herrschen. Jedoch scheint niemand die offizielle Version zu glauben.

Soris erzählt, dass Valora mit vielen anderen fort gebracht wurde. Auch wenn der Wächter das Gesindeviertel wieder unter Kontrolle gebracht hat, ist sie nicht mehr auffindbar. Es ist wahrscheinlich, dass sie durch die Sklavenhändler, die im Gesindeviertel tätig waren, verschleppt wurde.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.