FANDOM


Unstimmigkeiten ist eine Gefährtenquest für Anders im 2. Akt von Dragon Age II.

Anders will Beweise für Ser Alriks Pläne, alle Magier zu besänftigen, beschaffen, um sie anschließend der Obersten Klerikerin Elthina vorzulegen. Damit hofft er, ihr die Augen zu öffnen und sie dazu zu bringen, ihre neutrale Haltung in Bezug auf den Konflikt zwischen den Magiern und Templern aufzugeben.

Handlung Bearbeiten

Anders Ella

Anders/Gerechtigkeit bedroht Ella

Es gibt einen Geheimgang, der von der Dunkelstadt in die Galgenburg führt. Ursprünglich gebaut von Lyrium-Schmugglern, wird er nun auch als Passage für fliehende Magier benutzt. Darin findet Ihr Ser Alrik mit einer Gruppe von Templern, welche die Magierschülerin Ella bedrohen und besänftigen wollen. Das Mädchen fällt auf die Knie und bittet darum, verschont zu werden. Gerechtigkeit übernimmt und greift die Templer an. Nachdem sie alle tot sind, ist Gerechtigkeit/Rache außer Kontrolle. Ella sieht den besessenen Magier und hält ihn für einen Dämon. Ab da kann die Handlung in zwei verschiedene Richtungen verlaufen: 1. Im Rachewahn tötet Gerechtigkeit Ella, ohne dass Ihr etwas dagegen unternehmen könnt. Als das Mädchen tot am Boden liegt, kehrt Anders endlich zurück, sieht, was "er" getan hat, und rennt entsetzt davon. 2. Habt Ihr allerdings genügend Freundschafts- bzw. Feindschaftspunkte von Anders, ist es möglich, Gerechtigkeit zu beruhigen, ehe er das Mädchen tötet. In diesem Fall erhält Anders gerade noch rechtzeitig die Kontrolle über sich zurück. Er erkennt, dass er Ella beinahe getötet hätte und rennt davon.

Als Hawke hinterher Ser Alriks Leiche durchsucht, findet Ihr einen Brief von ihm, gerichtet an die Göttliche Justinia V.. Darin steht, dass sowohl sie als auch Templerkommandantin Meredith Alriks Vorschlag, alle Magier zu besänftigen, abgelehnt hatten.

Als Ihr hinterher Anders den Brief zeigt, kann er es kaum glauben. Möglicherweise bedeutet dies, dass auch Elthina mit sich reden lässt. Er überlegt, ob er sie aufsuchen sollte.

Lösungsweg Bearbeiten

  • Voraussetzung: Beendet Schwarzpulver-Gefälligkeit.
  • Sprecht mit Anders und sagt ihm Eure Hilfe zu.
  • Betretet den Kerker der Galgenburg im Süden des Bezirks und wagt Euch bis zum Aufenthaltsort der Templer vor.
  • Besiegt Ser Alrik und seine Templer.
  • Sprecht Anders in seiner Krankenstation an, um die Quest abzuschließen.

Hinweise und Konsequenzen Bearbeiten

Anders ist während dieser Quest ein fixes Mitglied der Gruppe und kann nicht ausgetauscht werden.

Abgesehen von einem relativ anspruchsvollen Kampf im Norden der Karte, verläuft die Reise durch das Gebiet recht ereignislos. Ihr solltet Euch während des Kampfes zunächst auf die Anführer der Lyrium-Schmuggler konzentrieren und diese zügig ausschalten.

In den Überresten könnt Ihr dann die Hochwertige Zwergenhose finden, um die Nebenaufgabe Die einzig wahre Hose zu beginnen.

Das Gefecht mit Ser Alrik und seinen Templern kann problematisch sein. Bei einem Kampf auf so engem Raum erweisen sich Flächenangriffe zwar als sehr effektiv (außer auf dem Schwierigkeitsgrad "Alptraum"), aber die eigenen Fernkämpfer sind besonders anfällig für die Attacken der Templer-Jäger. Solange es Euch jedoch gelingt, die Angreifer vor Euch zu halten, werden die engen Korridore sich als vorteilhaft erweisen, wenn Ihr die Widersacher bereits bei Annäherung niederstreckt.

Die Dialogauswahl zum Schluss der Schlacht kann ernsthafte Auswirkungen haben, siehe "Gefährtenreaktionen". Es gibt zwei Möglichkeiten, das Problem mit Anders nach dem Templerkampf zu lösen:

  • Beruhigt Anders mit der speziellen Diplomatieoption (grüner Farbton) und verwendet danach das Sternsymbol. Er wird weglaufen und zu seiner Krankenstation zurückkehren.
  • Alle anderen Aussagen führen zu Ellas Tod.

Nehmt Ser Alriks Papiere aus seinen Überresten und holt den Gegenstand Geistessenz, eine Rüstungsverbesserung für Anders, aus der Höhle westlich des Ausgangs.

Sollte Anders in der Gruppe bleiben, schaltet der Abschluss der Quest die Beziehungsquest Hinterfragte Überzeugungen frei.

Gefährtenreaktionen Bearbeiten

Siehe auch: Anders Freundschaft / Rivalität

Falls Ihr Anders die Hilfe verweigert, endet die Quest sofort, zusammen mit einem hohen Feindschaftsanstieg. Umgekehrt resultiert die Annahme der Quest in einem hohen Freundschaftsboost.

Das Verhindern von Ellas Tod wird ebenfalls durch einen Anstieg der Freundschaft honoriert. Die Auswahl des Dialogs "Beruhigt Euch, Anders" und die weitere ausschließliche Verwendung der grünen Antworten ermöglicht einen Freundschaftsschub von +30.

Habt Ihr es eher auf Feindschaft abgesehen, beginnt Ihr mit "Was ist da drin geschehen?" und wählt dann stets die aggressiven, roten Antworten, mit Ausnahme der Frage, ob er gehen soll. Hierbei solltet Ihr darauf bestehen, dass er bleibt. Das Ergebnis ist ein nicht unerhebliches -55 in Richtung Feindschaft.

Wenn Anders beim Abschlussgespräch fragt, ob er gehen soll, werdet Ihr ihn durch Zustimmung für den Rest der Geschichte als Gefährten verlieren.

Falls Ihr eine Freundschaft mit Sebastian anstrebt, solltet Ihr ihn bei dieser Quest besser nicht in die Gruppe aufnehmen. Viele Aussagen, die Anders erfreuen, werden dem Prinzen nicht gefallen. Schließlich bekommt Ihr sogar eine moderate Zustimmung von ihm, wenn Ihr Anders an diesem kritischen Punkt aus der Gruppe entlasst.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.