Fandom


„Wir sollten zusammenstehen, gegen die Dämonen und uns nicht gegenseitig bekämpfen. Vor Meredith waren die Dinge anders.“


Ser Thrask ist ein Templer und dient unter Templerkommandantin Meredith Stannard in Kirkwall. Im Gegensatz zu vielen anderen im Orden ist er sehr verständig.

Dragon Age IIBearbeiten


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age II.


Quest icon DA2Der eigensinnige Sohn

Hawke begegnet Thrask das erste Mal, als er zufällig ein Gespräch zwischen ihm und Arianni über ihren abtrünnigen Sohn Feynriel mitbekommt. Feynriel ist verschwunden, da sie die Templer aufgesucht hat, weil sie Angst hatte, dass er Dämonen zum Opfer fallen könnte. Deswegen ging sie zu Thrask, da er den Ruf hat, nachsichtiger mit Magier zu sein. Hawke kann sich an der Suche nach Feynriel beteiligen, was Thrask begrüßt. Kurze Zeit später stellt sich heraus, wieso Thrask anders als die meisten Templer ist. Im Zuge der Nachforschungen betritt er ein Lagerhaus, wo sie sehen, wie sich eine junge Magierin, die gekidnappt worden war, vor ihren Augen in eine Abscheulichkeit verwandelt. Als Hawke hinterher die Leiche untersucht, findet man einen Brief, aus dem sich entnehmen läßt, dass es sich um Thrasks Tochter Olivia handelt.

Quest icon DA2Akt der Gnade

Etwas später erhält Hawke einen anonymen Brief, sich mit jemandem bei einer Höhle entlang der Verwundeten Küste zu treffen. Dort angekommen stellt sich heraus, dass Thrask den Brief geschickt hat. In der Höhle verstecken sich flüchtige Magier. Thrask, der sich erinnert, dass Hawke ihm mit Olivia geholfen hatte, berichtet, dass eine Gruppe Templer hierher unterwegs sei, angeführt von Ser Karras, einem besonders unnachgiebigen Mitglied des Templer-Ordens. Thrask befürchtet ein Blutbad und will das um jeden Preis verhindern. Er bittet Hawke die Magier in der Höhle aufzusuchen, und sie zu überreden, sich kampflos zu ergeben.
Als Hawke die Magier in der Höhle aufsucht, will nur einer zum Zirkel zurück. Andere greifen Hawke an und kommen ums Leben. Aber ein paar bitten darum, flüchten zu dürfen. Abhängig von Hawkes Entscheidung, kann er ihnen das ermöglichen, indem er hinterher Karras anlügt. Läßt sich Karras nicht täuschen, kommt es zum Kampf, bei dem sich Thrask an der Seite von Hawk beteiligt. Liefert Hawke die Magier aus, bringt Thrask sie zum Zirkel zurück.

Drei Jahre später stellt Hawke fest, dass Grace und die anderen gefaßt worden waren und nun in der Galgenburg sind. Bei einem Gespräch mit Thrask erklärt dieser, dass er der einzige Templer ist, den Grace in ihrer Nähe duldet.

Quest icon DA2Am besten kalt serviert

Thrask Best serverd cold

Thrask führt eine Gruppe Rebellen an

Im dritten Akt stellt sich heraus, dass Thrask der Anführer einer Gruppe Rebellen ist, die sich zum Ziel gesetzt haben, dass Templer-Kommandantin Meredith von ihrem Posten entfernt wird. Dabei hat es Thrask geschafft, dass sich Magier und Templer zusammentun. Als die Rebellen merken, dass Hawke ihnen auf der Spur ist und davon ausgehen, dass er von Meredith beauftragt worden ist, entführen sie jemanden aus seinem engsten Umfeld und verschanzen sich mit der Geißel an der Verwundeten Küste. Als Hawke sie findet, erklärt Thrask, dass er nur wollte, dass Hawke sieht, zu was für einer Plage Meredith geworden ist. Er will kein Blut Unschuldiger vergießen und befiehlt, die Geißel frei zu lassen, was zum Widerspruch von Grace führt, die sowohl die Geißel als auch Hawke tot sehen will. Es kommt zum Streit, während dem Grace Thrask mit Hilfe von Blutmagie tötet.

BugsBearbeiten

  • Nach dem Kampf gegen die Templer kann es sein, dass Ser Thrask verschwindet und sich die Quest nicht beenden lässt.

WissenswertesBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.