FANDOM


Thaig ist ein Begriff der Zwerge, den sie für ihren Lebensräume und Städte unter dem Stein benutzen. Sie sind durch die Tiefen Wege miteinander verbunden. Oft ist ein Thaig nach einem der Adelshäuser der Zwerge benannt oder nach einem Paragon.

Da die Thaigs aus dem Urgestein Thedas' erbaut werden, können sie Jahrhunderte überdauern. Viele, die mittlerweile von der Dunklen Brut überrannt wurden, kann man noch völlig intakt vorfinden, obwohl sie seit hunderten von Jahren nicht mehr von den Zwergen benutzt werden. Einige der verlassenen Thaigs werden im Kampf gegen die Dunkle Brut auch als Vorposten oder Festungen benutzt.

GeschichteBearbeiten

Einer der ersten Thaigs war der Urtümliche Thaig, der so alt ist, dass er noch vor den ersten Aufzeichnungen der Zwerge bereits bestanden hat. Die Aufzeichnungen beginnen mit dem Ersten Thaig, der Urtümliche aber gilt noch als wesentlich älter.

Nach dem Ausbruch der Ersten Verderbnis, bildete die Horde der Dunklen Brut eine regelrechte Invasion, mit der sie die Thaigs überschwemmten. Der Großteil ihrer Lebensräume fiel ihnen dabei zum Opfer. Nur vier der Thaigs konnten gehalten werden: Orzammar, Gundaar, Hormak und Kal-Sharok. Dazu mussten die Eingänge in den Tiefen Wegen versiegelt werden. In - 35 Antikes Zeitalter fielen auch Gundaar und Hormak.

Einst gab es im Reich der Zwerge viele kleine Thaigs und zwölf, die als Große Thaigs bezeichnet waren. Diese waren durch ein weitverzweigtes Netzwerk Tiefer Wege unter ganz Thedas miteinander verbunden. Die allermeisten der großen Thaigs sind gefallen, nur drei sind noch soweit intakt, dass sie bewohnt werden können: Orzammar, Kal-Sharok und Kal'Hirol.

Bewohnte ThaigsBearbeiten

Ständeviertel 3

Orzammar

Verlorene ThaigsBearbeiten

  • Heidrun
  • Hormak
  • Kal Repartha
  • Kal'Barosh
  • Kobaliman
  • Kul-Baras
  • Ortan
  • Revann

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.