FANDOM


Stiehl Ser Nancines Schwert ist eine Nebenquest in Dragon Age: Origins. Sie ist die zweite aus einer Reihe von Diebstahl-Quests in Welle des Verbrechens.

Denerim Panorama2

HandlungBearbeiten

Second mark

Ser Nancine mit dem Schwert

Ser Nancine ist ein Ritter. Man kann sie in dem Laden Wunder von Thedas finden, wo sie sich die Waren ansieht. Ser Nancine besitzt ein Schwert, das Ihr stehlen sollt. Sie taucht nur dann auf, wenn Ihr Slim Couldry
0000010000
1Sovereign 0Silberling. 0Kupferling zahlt.

HandlungBearbeiten

  • Geht in den Laden Die Wunder von Thedas.
  • Ihr könnt das Schwert stehlen, ohne ein Gespräch zu starten. Dafür benötigt Ihr die Fähigkeit Stehlen auf Stufe IV. Scheitert Ihr bei dem Versuch, startet Ser Nancince eine normale Konversation, die Ihr jedoch schnell und problemlos beenden könnt.
  • Ihr könnt das Schwert auch im Zuge eines Gesprächs stehlen. Abhängig davon, ob Ihr über die Fähigkeiten Kräuterkunde oder Giftherstellung verfügt, ergeben sich weitere Gesprächsoptionen.
    • Eine Möglichkeit, das Gespräch zu führen, besteht darin, dass Ihr euch als Angestellter des Ladens ausgebt. Damit Euch das gelingt, benötigt Ihr einen Punkt in Manipulation. Seid Ihr erfolgreich, wird Ser Nancine ihr Interesse an einem Buch bekunden.
      • Ihr könnt ihr Komplimente machen und sie überzeugen, ein Schwert auszuprobieren. Dafür benötig Ihr zwei Punkte in Manipulation. Gelingt Euch das, wird Ser Nancince von Euren Manieren beeindruckt sein und sich dazu überreden lassen, ein Kleid anzuprobieren, wobei Ihr ihr Schwert stehlen könnt.
      • Ihr könnt sie auch anrempeln und dabei unauffällig das Schwert an Euch nehmen, wenn Ihr versucht, das Buch zu nehmen. Um das Schwert dabei zu stehlen, benötigt Ihr zwei Punkte bei der Fähigkeit Stehlen. Unabhängig vom Erfolg dieser Aktion wird Ser Nancine verärgert sein, dass Ihr sie angerempelt habt, und das Gespräch beenden.
      • Eine weitere Alternative wäre, sie anzulügen und zu behaupten, dass das Buch 10 Sovereigns kostet und dass das Eurer Meinung nach eindeutig zu viel ist. Ser Nancine wird daraufhin fasziniert von der Ehrlichkeit des vermeintlichen Angestellten sein. Ihr könnt sie daraufhin auffordern, ein Kleid oder ein Schwert auszuprobieren. Probiert sie das Kleid an, könnt Ihr das Schwert stehlen; besteht Ihr darauf, dass sie das Schwert ausprobiert, wird Ser Nancine sich nicht beeindrucken lassen und das Gespräch beenden.
    • Eine andere Dialogoption wäre, dass Ihr behauptet, ihr Husten wäre ein Symptom für eine schlimme Krankheit. Dafür benötigt Ihr einen Punkt in Manipulation. Seid Ihr erfolgreich, könnt Ihr entweder gleich das Schwert stehlen oder ihr weiterhin Angst machen. Um das Schwert gleich beim ersten Mal stehlen zu können, benötigt Ihr drei Punkte in Stehlen. Scheitert Ihr dabei, geht das Gespräch normal weiter, als hättet Ihr die Stehloption nicht gewählt. Bei der zweiten Möglichkeit, das Schwert zu stehlen, benötigt Ihr nur mehr zwei Punkte, um erfolgreich zu sein. Misslingt auch das, geht das Gespräch normal weiter. Mittlerweile könnt Ihr sie dazu bringen, ihre Rüstung abzulegen - was es Euch wiederum ermöglicht, das Schwert an Euch zu nehmen - oder sich hinzusetzen und schnell und schwer zu atmen, was dazu führt, dass sie hyperventiliert. Anschließend könnt Ihr das Schwert von ihrem bewusstlosen Körper plündern.
    • Verfügt Ihr oder ein Mitglied Eurer Gruppe über die Fähigkeit Kräuterkunde, könnt Ihr behaupten, Ihr würdet diesbezüglich eine gewisse Fertigkeit vorweisen können. Ser Nancine wird sich interessiert zeigen, wenn sie das hört.
      • Ihr könnt versuchen, das Schwert zu stehlen, indem Ihr ihren Hals befühlt. Dafür benötigt Ihr zwei Punkte in Stehlen. Seid Ihr erfolgreich, wird sie sich erkundigen, was Eure Untersuchung ergeben hat. Scheitert Ihr, erscheint die Dialogoption, sie zu bitten, tief Luft zu holen.
      • Ihr könnt sie bitten, tief einzuatmen. Anschließend könnt Ihr verkündigen, dass sie an einer ernstzunehmenden Krankheit leide, oder einfach das Schwert stellen. Beide Optionen führen dazu, dass Ihr das Schwert erhaltet. Alternativ könnt Ihr sie bitten, ihre Rüstung zu entfernen.
      • Ihr könnt sie bitten, ihre Rüstung abzulegen. Sie wird fragen, ob das denn unbedingt notwendig sei. Ihr könnt entweder ihre Ablehnung akzeptieren und sie mit noch angelegter Rüstung untersuchen, wobei Ihr das Schwert stehlen könnt, oder sie überzeugen, dass es wichtig ist, dass sie ihre Rüstung ablegt. Gelingt es Euch, sie zu überreden, wird sie Euch dabei um Hilfe bitten, wobei Ihr wiederum das Schwert stehlen könnt. Anschließend wird sie Euch fragen, was Eure Untersuchung ergeben hat. Misslingt Euch das Überreden, endet das Gespräch.
        • Wenn Ser Nancine Euch fragt, was die Untersuchung gebracht hat, könnt Ihr ihr sagen, dass es sich lediglich um eine einfache Erkältung handelt. Ihr könnt ihr Tee verschreiben und es dabei belassen oder ihr eine Medizin verkaufen, die Euch
          0000020000
          2Sovereign 0Silberling. 0Kupferling einbringt.
    • Verfügt Ihr oder ein Mitglied Eurer Gruppe über die Fähigkeit Giftherstellung, könnt Ihr behaupten, Ihr hättet ein Mittel, das ihr helfen kann. Ser Nancine wird sich daraufhin interessiert zeigen.
      • Ihr könnt Euch ihr annähern und das Schwert stehlen. Nancine wird daraufhin verwirrt sein und das Gespräch beenden.
      • Ihr könnt sagen, Ihr hättet noch ein letztes Elixier mit dem Mittel. Ser Nancine wird hinterfragen, warum Ihr ihr es dann umsonst geben wollt. Ihr könnt sie überreden, dass Ihr ihre Gunst damit erreichen wollt. Dafür benötigt Ihr einen Punkt in Manipulation. Eine weitere Option wäre, ihr zu sagen, dass das Elixier
        0000001000
        10Silberling. 0Kupferling kostet. Sie wird Euch
        0000000500
        5Silberling. 0Kupferling dafür geben.
      • Ihr könnt auch einfach anmerken, Kräuterkundige seien allesamt Schwindler. Ser Nancine wird Euch da zustimmen.
        • Wenn Ihr sie dazu bringen könnt, das Elixier zu trinken, könnt Ihr ihr entweder ein Schlafmittel oder ein tödliches Gift geben. Sie wird es trinken und Ihr könnt das Schwert anschließend von ihrem bewusst- oder leblosen Körper plündern.

AnmerkungenBearbeiten

  • Obwohl die Kräuterkunde- und Giftherstellung-Optionen ermöglichen, Ser Nancine eine Medizin zu geben, bleibt Euer Inventar davon unangetastet.
  • Wenn Ser Nancine stirbt, gibt es keinen zusätzlichen Loot von ihrem Körper.
  • Sollte es einem während des Gesprächs gelingen, ihr das Schwert abzunehmen, kann man es ihr im Anschluss mit einem entsprechend hohen Wert im Stehlen nochmal klauen, wodurch man das Schwert zweimal erhalten kann.
Navigation Welle des Verbrechens
← Vorherige Quest Übersicht Nächste Quest →
Raube die Magd auf dem Marktplatz aus Welle des Verbrechens Stiehl Meister Tilvers Schlüssel
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.