Fandom


Soris ist ein Stadtelf, der im Gesindeviertel von Denerim lebt. Er ist ein temporärer Begleiter des Wächters in der Stadtelf-Herkunftsgeschichte.

Dragon Age: OriginsBearbeiten

Icon Quest DAO Transp Herkunftsgeschichte StadtelfBearbeiten

Im Gesindeviertel herrscht Grund zur Freude, denn es sind zwei Hochzeiten für den heutigen Tag anberaumt: die des angehenden Wächters und die seines Cousins Soris. Soris ist nicht sehr begeistert von seiner Braut Valora, doch er hält es für seine Pflicht, den Wunsch seines Onkels Cyrion Tabris, der die Hochzeiten arrangiert hat, zu erfüllen.

Allerdings werden die Feierlichkeiten mehrmals gestört. Vaughan Kendells, der Sohn des Arls von Denerim, ist ein sadistischer Schurke, der sich ausgerechnet den heutigen Tag ausgesucht hat, um sich Elfenfrauen aus dem Gesindeviertel zu holen, um sich mit ihnen zu "amüsieren". Dazu platzt er mitten in die Zeremonie und entführt fünf der Frauen, darunter Valora. Gemeinsam mit dem Wächter dringt Soris ins Schloss des Arls ein, um die Frauen zu retten. Am Ende kommt es zur Konfrontation mit Vaughan. Der Arlsohn kann getötet, oder der Wächter geht auf dessen Angebot ein, ihm die Frauen gegen eine erhebliche Summe Gold zu überlassen.

Nach der Rückkehr aus dem Anwesen des Arls kommen einige Wachen in das Gesindeviertel um den/die Schuldigen zu finden. Wurde Vaughan getötet, wissen die Wachen nicht wer der Täter war, daher kann der Stadtelf die gesamte Schuld auf sich nehmen, die Schuld gestehen und Soris mit belasten oder behaupten, dass kein Elf beteiligt war. Letzteres wird von Elva als Lüge enttarnt. Ging der Stadtelf auf Vaughans Angebot ein, wissen die Wachen bereits, dass Soris und der Stadtelf verantwortlich sind. Gilt Soris für die Wachen als schuldig, werden sie ihn abführen. Nimmt der Stadtelf die gesamte Schuld auf sich, bleibt Soris und heiratet Valora wirklich.


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Origins.


Icon Quest DAO Transp Rettung der Königin

Wurde Soris nach der Rückkehr aus dem Anwesen des Arls von den Wachen festgenommen, oder aber der der Wächter ist kein Stadtelf, kann der Wächter Soris im Gefängnis des Anwesen des Arls von Denerim finden, das sich mittlerweile Arl Howe angeeignet hat. Soris ist sehr geschwächt und der Wächter kann ihn entweder befreien oder in der Zelle lassen.

Icon Quest DAO Transp Unruhen im Gesindeviertel

Ist der Wächter ein Stadtelf und wurde Soris nicht festgenommen, oder befreit er ihn aus dem Gefängnis, trifft der Wächter Soris im Gesindelviertel wieder. Blieb Soris frei, erzählt er, dass Valora verschwunden ist, so wie andere Elfen. Ist der Wächter kein Stadtelf berichtet Soris ebenfalls von den verschwundenen Elfen, wobei Soris den Wächter in jedem Fall an seine Cousine Shianni weiterleitet, um dies aufzuklären.

Epilog Bearbeiten


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Origins.


Sollte der Wächter ein Stadtelf sein, wird Soris im Epilog erwähnt. Darin heißt es, dass er eine Menschenfrau geheiratet hat. Sie lieben sich sehr und haben Denerim verlassen und viele Kinder zusammen bekommen.

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.