FANDOM


Soldatengipfel ist eine Nebenmission in Dragon Age: Origins - Wächter-Festung.

Erhalt Bearbeiten

Durch ein Gespräch mit Levi Dryden im Lager der Gruppe.

Beschreibung Bearbeiten

Der Wächter reist zum neuen Kartenpunkt Wächter-Festung. Dort geht Ihr mit Levi hinauf zum Soldatengipfel. Ihr bekommt eine Vision aus der Zeit der Belagerung von Arlands Truppen zu sehen. Die Soldaten wollten die Wächter aushungern. Durch die Vision wird klar, dass der Gipfel verflucht ist.

Jetzt greifen von Leichnamen angegriffen. Man folgt der Treppe ins Innere der Feste. Dort sieht man Geister der Grauen Wächter. Im nächsten Raum greifen Dämonen an. In der Bibliothek greifen weitere Leichname an. Man untersucht das Buch des Archivars, eine neue Vision zeigt sich. Die Wächter hatten Zweifel ob die Rebellion gegen Arland richtig war.

In der Haupthalle sieht man eine weitere Vision. Um die Soldaten Arlands zu besiegen haben die Wächter Blutmagie betrieben um Dämonen zu beschwören. Nach der Vision greifen weitere Dämonen an. Im nächsten Raum greifen Leichname an. Im Raum des Kommandanten trifft man die zum Ghul gewordene sowie von einem Dämon besessene Sophia Dryden. Sie kann getötet werden oder man redet mit ihr. Sie bietet an, den Riss im Schleier zu schließen.

Jedoch nur unter zwei Bedingungen; zuerst soll der Magier sterben der sie auf Soldatengipfel festhält, sowie verlangt die Abscheulichkeit das sie Soldatengipfel verlassen darf. Als Bonus kann man Sophia überreden die Position eines Schatzes zu offenbaren.

Nachdem man auf einen Wehrgang mit ein Paar Leichnamen und Fallen war, kommt man in Avernus Turm. Das alchemistische Elixier das auf den Tisch steht, kann getrunken werden, wodurch man 2 weitere Fähigkeiten erhält.

Im nächsten Raum trifft man Avernus, der die Dämonen auf dem Soldatengipfel festhält. Er kann für Sophia getötet werden. Alternativ kann man ihn anhören, er will den Schleier wieder reparieren der er einst zerrissen hat. Doch dafür muss zuerst Sophia getötet werden. Es gilt sich zu entscheiden, wer unterstützt wird.

Stellt man sich auf Avernus Seite, tötet man mit ihm Sophia, wenn nicht schon geschehen. Auf Sophias Seite kehrt man nach Avernus Ableben zu Sophia zurück.

Der jeweilige Verbündete wird nun den Riss im Schleier schließen. Nach mehren Wellen Dämonen kommt abschließend ein Dämon der Wollust. Nachdem der Schaden wieder gerichtet wurde, ist nun wieder abhängig wie entschieden wurde.

Steht man auf Sophias Seite, und hat man sich auf den Schatz geeinigt, wird die Abscheulichkeit sagen das Gold im Raum ist in der sie sich erstmals trafen. Ebenso kann Sophia nun doch hintergangen werden, was in einem Kampf mündet. Wird Sophia nicht aufgehalten, verlässt sie nun Soldatengipfel.

Ist Avernus der Alliierte, wird er nun fragen was mit ihm passiert. Er kann verbannt werden, getötet, oder ihm auch erlauben seine Forschungen fortzusetzten. Dies wiederum kann ohne ethischen Grenzen oder mit nur ethisch einwandfrei erlaubt werden.

Nachdem der Schleier repariert ist, und das Problem mit Avernus sowie Sophia geklärt ist, spricht Levi einen an. Er lobt einen für die Sicherung des Soldatengipfels, wird aber bedauern das sie keine Beweise haben die den Ruf der Familie Dryden wiederherstellen könnte. Da aber Soldatengipfel nun aber sicher ist, will Levi die alten Festung als Lager für seine Waren nutzten. Man erhält natürlich einen Rabatt auf alles. Damit ist die Quest beendet.

Belohnung Bearbeiten

  • Antike Wächter-Armbrust - vom Elite Wächter-Späher im Außenbereich
  • Schwerer Metallschild - vom Wächter-Schreiber in der Bibliothek
  • Hauch des Winters (Stab) - von der Leiche des Dämons des Zorns
  • 3 Sovereignvon der Leiche des Dämons der Wollust
  • Avernus Robe - wenn Avernus getötet wird
  • Rüstungsset der Rüstung des Kommandanten der Wächter - wenn Sophia getötet wird
  • 2 Fähigkeiten - wenn die Alchemistische Mischung getrunken wird
  • 8 Sovereign wenn der Pakt mit Sophia den Erhalt des Schatzes vereinbart.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.