FANDOM


"Solas Dialoge" enthält eine Liste von Dialogen, die Solas mit den anderen Gefährten führt.

Bitte schreibt Gespräche zwischen zwei oder mehreren Personen immer bei allen Gesprächspartnern auf die entsprechenden Dialogseiten. Beispiel: Wenn Varric sich mit Blackwall unterhält, sollte dieser Dialog sowohl bei "Varric Dialoge" als auch bei "Blackwall Dialoge" stehen.

Dragon Age: InquisitionBearbeiten

Der Eiserne BulleBearbeiten

  • Solas: "Hmm."
  • Der Eiserne Bulle: "Stimmt was nicht?"
  • Solas: "Im letzten Dorf war dieser Mann. Irgendetwas an seinem Verhalten beunruhigt mich."
  • Eiserner Bulle: "Der Bäcker mit dem Silberblick und der roten Nase? Ja, das war'n Spion. Vermutlich Venatori."
  • Solas: "Wie kommt Ihr darauf?"
  • Eiserner Bulle: "Er hat uns alle beobachtet. Ein normaler Mann hätte Euch angesehen, wegen eures Stabs, oder mich, wegen meiner Hörner. Außerdem hatte er einen Dolch im Ärmel, was ungewöhnlich ist für einen Bäcker, und seine Schürze war mit einem Tevinter-Knoten geschnürt. Ich habe Rotschöpfchen informiert. Sie geht der Sachen nach."
  • Solas: "Ihr seid aufmerksamer, als Ihr ausseht."
  • Eiserner Bulle: "Das sind alle guten Spione."

_________

  • Eiserner Bulle: "Hey, Solas. Habt Ihr schon mal so getan, als könntet Ihr fliegen, als Ihr Euer Nichts-Ding abgezogen habt? Habt Ihr je mit den Armen gewedelt und seid rumgesprungen, um irgendeine heiße Braut aus dem Nichts zu vögeln?"
  • Solas: "Nein. Mit solch einem Verhalten macht man nur Dämonen auf sich aufmerksam."
  • Eiserner Bulle: "Ah. Dämonen vermasseln einem wirklich alles."

_________

  • Eiserner Bulle: "Ihr seid nicht so trotzig wie die meisten anderen Maiger, Solas. Die Magier aus Tevinter, gegen die ich in Seheron gekämpft habe, wollten uns mit ihren Fähigkeiten einschüchtern. Vivienne tut so, als wäre sie das gefährlichste Ding im ganzen Raum. Aber der ruhige Elfenmagier ist anders...Schnörkellos. Ihr gebt Euch keine Blöße. Die Hälfte Eurer Ziele sieht Euch nicht einmal kommen."
  • Solas: "Ich betrachte das mal als Kompliment."
  • Eiserner Bulle: "Wenn Ihr meint."

_________

  • Eiserner Bulle: "Also, sagt Ihr jetzt was, Solas, oder lasst Ihr mich weiter zappen?"
  • Solas: "Was meint Ihr?"
  • Eiserner Bulle: "Das Bündnis mit meinem Volk steht. Angesichts Eurer Begeisterung für das Qun dachte ich mir..."
  • Solas: "Soll ich Euch schelten? Wegen Eurer Enscheidungen ausschimpfen?"
  • Eiserner Bulle: "Hey, die Sturmbullen sind zum Wohl der Mission den Heldentod gestorben."
  • Solas: "Ich habe nie etwas anderes behauptet. Die Wahrheit ist, 'Eiserner Bulle', Ihr seid ein Qunari. Eure Entscheidungen können mich unmöglich enttäuschen. Als tumber, seelenloser Handlanger seid Ihr nämlich unfähig, welche zu treffen."

VivienneBearbeiten

(über Cole)

  • Vivienne: "Dieses Ding ist kein streunernder Welpe, den Ihr zu einem Schoßtier machen könnt. Es hat hier nichts verloren."
  • Solas: "Würdet Ihr das selbe nicht auch über einen Abtrünnigen sagen?"
  • Vivienne: "Er ist ein Dämon".
  • Solas: "Gut, wenn Euch das lieber ist. Allerdings ist die Wahrheit ein klein wenig komplizierter."

DorianBearbeiten

  • Dorian: "Solas, dieses kleine Leuchtgeschoss, das Ihr mit eurem Stab erzeugt ... leitet Ihr dabei Umgebungsenergie in Eure persönliche Aura um?"
  • Solas: "Ja. Der Effekt erzeugt aus überschüssiger magischer Energie eine randomisierte Barriere zur Abschwächung gegen mich gerichteter Zauber."
  • Dorian: "Faszinierend. Diese Technik kommt aus Tevinter. Ich habe in diesem Teil der Welt noch nie jemanden gesehen, der sie einsetzt."
  • Solas: "Die Technik kommt nicht aus Tevinter. Sie ist elfisch."
  • Dorian: "Oh? Das heißt, wir ... egal, vergessen wir's."
  • Solas: "Nicht doch, erzählt mir mehr über die Wunder der Magie Tevinters."

_________

  • Dorian: "Diese Kugel, die Corypheus bei sich hat, seid Ihr sicher, dass sie elfischen Ursprungs ist, Solas?"
  • Solas: "Ich denke schon. Warum fragt Ihr?"
  • Dorian: "Weil es in den Archiven des Magisteriums Gemälde von Männern mit ähnlichen Kugeln gibt. Sie stammen aus einer Zeit, lange vor den Magistern. Es könnte sein, dass sie die alten Träumer darstellen. In den Schriften werden diese Kugeln als "Somnaborien" bezeichnet - "Gefäße der Träume". Könnten sie ein und das selbe sein?"
  • Solas: "Vielleicht. Die Menschen der alten Zeit haben viel von den Elfen übernommen."
  • Dorian: "Und Corypheus ist nicht weit weg von dieser Zeit...hmm."

_________

  • Dorian: "Solas, habe ich Euch irgendwie beleidigt?"
  • Solas: "Falls es so wäre, warum sollte Euch das interessieren?"
  • Dorian: "Weil wir hier sind, weil wir gemeinsam für eine gute Sache arbeiten und weil ich Eure Fähigkeiten respektiere."
  • Solas: "Meine Fähigkeiten als Magier!?"
  • Dorian: "Nun, mir ist klar, dass Ihr mehr als das seid."
  • Solas: "Die Unterschiede zwischen uns sind keine Details, die man einfach ignorieren kann, Dorian."
  • Dorian: "Ich... wollte nur eine Gemeinsamkeit finden... Das ist alles."

_________

  • Dorian: "Solas, stimmt es, dass Ihr Geister studiert?"
  • Solas: "Ja, das stimmt."
  • Dorian: "In meiner Heimat halten wir uns Geister als Diener."
  • Solas: "Ich hörte davon, ja."
  • Dorian: "Die Dinge, die man mit ihnen anstellen kann, sind unglaublich! Ihr solltet sie sehen!"
  • Solas: "Das Reich von Tevinter ist kein sonderlich sicherer Ort für einen Elfen."

[kurze Pause]

  • Dorian: "Ach... ja... Da habt Ihr wohl Recht."


SeraBearbeiten

  • Solas: "Sera, wenn ihr alle elfischen Dinge meidet, warum benutzt Ihr dann keine Armbrust? Die erfordert weniger Übung."
  • Sera: "Ugh, Bolzen sind doof."
  • Solas: "Ah, ja, natürlich. Das hatte ich nicht bedacht."

_________

  • Bei Auffinden und durchsehen durch ein Okularium
  • Sera: "Was ist das? Verdammt, wer macht so etwas mit einem Schädel?"
  • Solas: "Der Schädel erleuchtet bestimmte Objekte in der Ferne. Derartige Magie ist mir vollkommen fremd."
  • Sera: "Ich fasse nichts an, was einen Schädel zum Leuchten gebracht hat! Schädel bedeuten nie irgendwas Gutes."
  • Nach Auffinden einer Scherbe:
  • Solas: "Interessant. Ich kann nicht mit Gewissheit sagen, was das hier ist, aber es muss einen Grund geben, warum es durch den Schädel erleuchtet wurde."

_________

  • Sera: "Hey, Solas. Schlappohr, sagt mal was."
  • Solas: "Verzeihung?"
  • Sera: "Man. Spielverderber."

_________

Sera, Solas und CassandraBearbeiten

  • Sera: "Der Schleier hier ist ... wabbelig."
  • Cassandra: "Ganz sicher nicht. Er ist viel eher matschig."
  • Sera: "Was? Oh! Ich überprüf's gleich mal. Was spüre ich? Was spüüüre ich? Nein, definitiv wabbelig."
  • Solas: (seufzt)

VarricBearbeiten

  • Solas: "Varric, Ihr habt Euch der Inquisition also angeschlossen, als Euch Sucherin Pentaghast verhörte?"
  • Varric: "In dem Punkt war sie ziemlich beharrlich."
  • Solas: "Interessant."
  • Varric: "Was ist daran interessant?"
  • Solas: "Es überrascht mich, dass es ausgerechnet ein abtrünniger Elf war, der sich der Inquisition freiwillig angeschlossen hat."

____________

  • Varric: "Tja, da stehn' wir nun, Elf. Und machen mal wieder die Sauerei der Menschen weg."
  • Solas: "Was täte die Inquisition nur ohne Euer ausgleichendes Wesen, Meister Tethras!?"
  • Varric: "Ich schätze, sie würden Dörfer niederbrennen."
  • Solas: "Das tun die meisten Menschen, die ich kenne..."

BlackwallBearbeiten

  • Blackwall: "Ihr habt auf Euren Reisen ins Nichts viele Dinge gesehen. Woher wisst Ihr, ob sie wahr sind?"
  • Solas: "Das weiß ich nicht. Alles im Nichts ist eine Erinnerung und Erinnerungen werden allzu leicht verwässert. Genau, wie Eure Geschichtsbücher. Sie enthalten Wahrheiten aber um sie herauszulesen braucht man einen wachen Verstand."

_________

  • Blackwall: "Ihr erinnert mich an jemanden, den ich einmal kannte. Er war auch fasziniert vom Nichts und von Geistern."
  • Solas: "War er auch ein Magier?"
  • Blackwall: "Nein, er aß nur immer zu viele von diesen violetten Kaktusbeeren."

_________

  • Blackwall: "Ich habe mich gerade mit Sera über Euch unterhalten. Ihr müsst uns unbedingt eine Frage beantworten."
  • Solas: "(stöhnt genervt) Mit Sera? Dann ist die Frage sicher peinlich."
  • Blackwall: "Jaa, vermutlich (klingt belustigt). Tut mir leid... Ihr freundet Euch im Nichts mit Geistern an... Also... seid Ihr mit einigen von ihnen mehr als nur befreundet? Ihr wisst schon..."
  • Solas: "(entsetzt) Ooh, mein...Ist das Euer Ernst?"
  • Blackwall: "Heey, das ist doch eine berechtigte Frage."
  • Solas: "Für einen Zwölfjährigen vielleicht!"
  • Blackwall: "Beantwortet sie einfach mit "Ja" oder "Nein"."
  • Solas: "In Zusammenhang mit dem Nichts oder Geistern ist nichts einfach. Vor allem das nicht."
  • Blackwall: "(lacht wissend) Hahaa, also habt Ihr Erfahrung in diesem Bereich!"
  • Solas: "Das habe ich nicht gesagt."
  • Blackwall: "Keine Panik, das bleibt unser kleines Geheimnis."
  • Solas: "Schwachkopf!"
  • Blackwall: "(lacht) Wer ist jetzt hier der Zwölfjährige?"

_________

  • Solas: "Euer Orden...die Grauen Wächter."
  • Blackwall: "Was ist mit ihnen?"
  • Solas: "Die Wächter betrachten sich selbst als Bollwerk gegen die Verderbnis, oder?
  • Blackwall: "Jaa, aber warum fragt Ihr das? Ist das nicht allgemein bekannt?"
  • Solas: "Wenn sich ein Erzdämon erhebt, töten sie ihn. Die Frage ist, was machen sie, wenn sie alle Erzdämonen erschlagen haben?"
  • Blackwall: "Sich... zur Ruhe setzen!?"
  • Solas: "Ohne Erzdämonen keine Verderbnis. Ist das die Idee dahinter?"
  • Blackwall: "Ja... Worauf wollt Ihr hinaus?"
  • Solas: "Auf nichts. Ich hoffe nur, sie haben Recht."

_________

  • Blackwall: "Ihr habt nicht mehr viel mit mir geredet seid ... Ihr wisst schon."
  • Solas. "Da gibt es nicht viel zu sagen. Ich dachte, wir wären uns ähnlich. Dass wir den Krieg gesehen haben, seinen schrecklichen Preis kennen und doch wissen, dass er nötig ist. Aber nichts von dem, was ihr getan habt, war nötig. Ihr habt Tod und Zerstörung nicht überlebt. Nein, Ihr habt beides gesät, um eure eigenen Gelüste zu stillen."
  • Blackwall: "Das weiß ich. Ich sehe es jedes Mal, wenn ich in einen Spiegel schaue. Ich habe versucht, es wiedergutzumachen.
  • Solas: "Indem Ihr in die Haut eines anderen geschlüpft seid. Ihr seid weggelaufen, anstatt Euch euren Taten zu stellen. Ihr habt eure Zeit vergeudet."

_________

CassandraBearbeiten

  • Solas: "Es ist angenehm, Euch auf unseren Reisen bei uns zu wissen, Sucherin."
  • Cassandra: "Ihr nennt mich nur äußerst selten bei meinem Namen, Solas. Was ist der Grund dafür?"
  • Solas: "Manieren, vielleicht?"
  • Cassandra: "Manieren haben Euch bei anderen Gelegenheiten auch nicht gebremst."
  • Solas: "Ich sage das, was ich für die Wahrheit halte, selbst wenn es jene verärgert, die die Lüge bevorzugen würden. In dem, was Ihr seid, steckt jedoch keine Lüge. Eure Stellung ist ehrenvoll und wohlverdient."

_________

  • Solas: "Ihr kämpft gut, Sucherin."
  • Cassandra: "Würde ich das nicht tun, wären wir bereits tot."

_________

  • Cassandra: "Ihr sagt, Ihr hättet im Nichts vergangene Ereignisse miterlebt, Solas - oder doch zumindest die Erinnerungen daran. Aber das Nichts verzerrt die Realität. Es kann also kein wahres Abbild dessen erschaffen, was geschehen ist."
  • Solas: "Sind Eure Erinnerungen denn so anders? Die Wahrheit ist niemals eindeutig, egal wo man ist."

_________

  • Cassandra: "Eine Frage, Solas ... Ihr habe den Geist im Nichts doch gesehen. Könnte das Justinia gewesen sein?"
  • Solas: "Wenn Ihr Gewissheit sucht, kann ich Euch nicht helfen, Cassandra."
  • Cassandra: "Dieses Geschöpf hat dem Inquisitor geholfen - genau, wie Justinia es getan hätte."
  • Solas: "Dann verdienen seine Taten Anerkennung ... ob es nun ein Geist war oder nicht."
  • Cassandra: (Seufzt.) "Ich nehme an, das ist wohl alles, was wir je wissen werden."

_________

ColeBearbeiten

  • Inquisitor: "Kein normales Tier kämpft wie diese Wölfe."
  • Solas: "Die Bresche hat sie wahnsinnig gemacht... oder ein Dämon hat womöglich die Kontrolle über das Rudel übernommen."
  • Cole: "Wisst Ihr viel über Wölfe?"
  • Solas: "Ich weiß, dass sie intelligente, zweckmäßig denkende Geschöpfe sind, die nur kleingeistige Narren für grausame Bestien halten."

_________

  • Solas: "Nein!"
  • Cole: "Aber Ihr mögt Dämonen."
  • Solas: "Ich genieße die Gesellschaft von Geistern, ja. Und genau das ist auch einer der Gründe, warum ich sie nicht missbrauche, indem ich sie binde."
  • Cole: "Es ist kein Missbrauch, wenn ich darum bitte."
  • Solas: "Das ist nicht immer wahr... Außerdem praktiziere ich keine Blutmagie, was diese gesamte Unterhaltung gegenstandslos macht."

_________

  • Cole: "'Ihr seid frei. Ihr seid so wunderschön.' Doch dann wandtet Ihr Euch ab. Warum?"
  • Solas: "Ich hatte keine Wahl."
  • Cole: "Sie ist unverhüllt, beschämt und sie versteht es nicht. Sie denkt, es liegt an ihr."
  • Solas: "Diesen Schmerz könnt Ihr nicht heilen, Cole. Bitte, lasst es gut sein."
  • Inquisitor: "Vielleicht bekommt Cole ja eine bessere Antwort als ich."
  • Cole: "Er leidet. Ein alter Schmerz von früher als alles mit einer Stimme sang. Ihr seid real, das heißt, dass alle real sein können. Das ändert alles, aber das darf es nicht. Sie schlafen, getarnt in einem Spiegel, versteckt, verletzt, wecken... Wo ist es hin?"
  • Solas: "Tut mir leid, Cole. Das ist kein Schmerz, den Ihr heilen könnt."

_________

  • Cole: "Sie können nur zum Erbauer zurück, wenn Sie real werden. Warum erlangen Sie so, wie Sie sind, keine Vergebung?"
  • Solas: "Die Leute sagen, Sie wären unfähig, zu lernen oder zu wachsen."
  • Cole: "Ja."
  • Solas: "Aber je mehr Kontakt ihr mit dieser Welt habt, desto mehr Fähigkeiten gewinnt Ihr."
  • Cole: "Warum sollten Sie den Erbauer Lügen strafen? Er ist schon weit weg."
  • Solas: "Es geht nicht um richtig oder falsch. Es geht um Aufmerksamkeit, wenn man denkt, man wurde vergessen."
  • Cole: "Und darum, den Ball zu rollen, damit er ins Loch fällt."

_________

  • Cole: "Sie will eine Kirche, doch es gibt ihr etwas völlig anderes."
  • Solas: "Sie brauchte keine Kirche. Sie musste sich an ihren Glauben erinnern."
  • Cole: "Aber es verbrachte auch Zeit mit ihr. Wollte fallen, fühlen."
  • Solas: "Sie werden immer von der Welt der Lebenden angezogen."
  • Cole: "Warum sprach es nur in eine Richtung?"
  • Solas: "Wir haben alle ein Gesicht, das wir zeigen, und eines, das wir verbergen möchten."

_________

  •      Solas: "Geht es Euch gut, Cole?"
  •      Cole: "Wohlwollend blicke ich auf Wünsche. Reinlich, rein und ordentlich."
  •      Solas: "Das freut mich."
  •      Cole: "Kann ich Euch helfen? Ihr habt meinen Schmerz geheilt, doch der Eure ist alt in Euch und hallt durch den Schleier."
  •      Solas: "Ich komme zurecht, Danke. Es gibt andere, die eurer Hilfe dringender bedürfen."
  •      Cole: "Ja."

     _________

Nach Abschluss der Hauptstory:

  • Cole: "Er sagte nur....Es tut mir leid Cole, aber ich fürchte mit Eurer Gabe könntet Ihr den Weg sehen, den ich nun in alle Ewigkeit allein beschreiten muss. Dieses Schicksal ist allein das meine, ich würde es nicht mal einem Feind wünschen und noch weit weniger jemandem der mir einst am Herzen lag. Auch wenn Ihr mir aus Mitgefühl die Hand reicht, so muss ich nun doch darauf bestehen, dass Ihr vergesst. Ich bin..."
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.