Fandom


(+ 2 links)
K (Dragon Age: Origins)
Zeile 26: Zeile 26:
 
Als der [[Blutmagier]] [[Jowan]] Arl Eamon vergiftet, geht sein Sohn [[Connor Guerrin|Connor]] naiv einen Handel mit einem Dämon ein. Der Dämon sorgt das Eamon nicht stirbt, dafür gibt Conner die Kontrolle über ihn. In folge greifen Dämonen die Belegschaft des Schlosses an, die Leute werden zu wandelnden Leichen.
 
Als der [[Blutmagier]] [[Jowan]] Arl Eamon vergiftet, geht sein Sohn [[Connor Guerrin|Connor]] naiv einen Handel mit einem Dämon ein. Der Dämon sorgt das Eamon nicht stirbt, dafür gibt Conner die Kontrolle über ihn. In folge greifen Dämonen die Belegschaft des Schlosses an, die Leute werden zu wandelnden Leichen.
   
Als der [[der Wächter|Wächter]] in das Schloss eindringt, erfährt dieser von Jowan das Connor für die wandelnden Leichen verantwortlich sein könnte. Als der Wächter Conner findet ist sein Onkel Teagan unter seiner Kontrolle. Als es den Dämon ausreicht, befiehlt der Dämon die Wachen die er kontrolliert anzugreifen.
+
Als der Wächter in das Schloss eindringt, erfährt dieser von Jowan das Connor für die wandelnden Leichen verantwortlich sein könnte. Als der Wächter Conner findet ist sein Onkel Teagan unter seiner Kontrolle. Als es den Dämon ausreicht, befiehlt der Dämon die Wachen die er kontrolliert anzugreifen.
   
 
Als der Wächter vom Landthing nach Redcliffe zurückkehrt, greift die Dunkle Brut an. Dem Wächter gelingt es den Angriff aus das Schloss zu stoppen.
 
Als der Wächter vom Landthing nach Redcliffe zurückkehrt, greift die Dunkle Brut an. Dem Wächter gelingt es den Angriff aus das Schloss zu stoppen.

Version vom 31. März 2018, 15:15 Uhr

Schloss Redcliffe ist der Wohnsitz der Familie Guerrin. Auf diesem Schloss sind die Soldaten der gesamten Redclifferegion stationiert und fungiert gegen Ende des Spiels als Sammelpunkt der Armee, die der Wächter gegen die Fünfte Verderbnis aufgestellt hat. Das Schloss erhebt sich hoch über das Dorf Redcliffe, auf einem hohen Fels im Calenhad See, und ist nur über eine Brücke zugänglich. Im Laufe der Ereignisse um Arl Eamon stellt sich heraus, dass es außerdem noch einen geheimen Zugang gibt, der nur Familienmitgliedern bekannt ist.

Geschichte

Redcliffe Castle Ferelden

Das Schloss existiert bereits wesentlich länger als das Dorf. Seit den Tagen der Alamarri Clans bewacht das Schloss den Pass durch das Frostgipfel-Gebirge nach Orlais.

Hier griff das Bergvolk der Avvar das Tiefland im Osten an und das Imperium musste das Schloss einnehmen, um Ferelden zu erobern. Keine einfache Aufgaben, doch das einfache Volk von Redcliffe ist stolz über ihre alte Rolle als Fereldens erste Instanz der Verteidigung. „Das Eisen ist in den Hügeln, wie im Volke“ sagen die hiesigen Bewohner und niemand wagt daran zu zweifeln.

Das Schloss musste bereits viele Belagerungen durchstehen. In seiner bisherigen Geschichte konnte es nur dreimal erfolgreich eingenommen werden: von Calenhad Theirin, den Orlaisianern und zuletzt zur Zeit der Fünften Verderbnis.

Dragon Age: Origins

Als der Blutmagier Jowan Arl Eamon vergiftet, geht sein Sohn Connor naiv einen Handel mit einem Dämon ein. Der Dämon sorgt das Eamon nicht stirbt, dafür gibt Conner die Kontrolle über ihn. In folge greifen Dämonen die Belegschaft des Schlosses an, die Leute werden zu wandelnden Leichen.

Als der Wächter in das Schloss eindringt, erfährt dieser von Jowan das Connor für die wandelnden Leichen verantwortlich sein könnte. Als der Wächter Conner findet ist sein Onkel Teagan unter seiner Kontrolle. Als es den Dämon ausreicht, befiehlt der Dämon die Wachen die er kontrolliert anzugreifen.

Als der Wächter vom Landthing nach Redcliffe zurückkehrt, greift die Dunkle Brut an. Dem Wächter gelingt es den Angriff aus das Schloss zu stoppen.

Dragon Age: Inquisition

Gereon Alexius hat mit den Venatori die Kontrolle über Redcliffe übernommen. Das tat er um die abtrünnigen Magier die sich in Redcliffe verschanzt haben zu kontrollieren und damit den Inquisitor in eine Falle zu locken.

Wenn sich der Inquisitor entscheidet die Gefahr die von Alexius ausgeht zu stoppen, treffen sich Alexius und der Inquisitor im Thronsaal. Alexius will den Inquisitor töten um dem Ältesten dieses Problem zu nehmen. Bevor er das tun kann, töten Soldaten der Inquisition Alexius Wachen.

Alexius zaubert mit einem Amulett, der Inquisitor und Dorian werden in die Zukunft befördert. Das Schloss ist inzwischen zu einer Brutstätte Roten Lyriums geworden. Die offene Bresche hat das Land verwüstet und Dämonen treiben sich außerhalb den Schlosses rum.

Den Inquisitor gelingt es zu Alexius zu kommen der sich hinter einer Scherbentüre im Thronsaal versteckt hat. Nach einem harten Kampf gelingt es dem Inquisitor und Dorian zurück zu dem Punkt reisen, als Alexius sie in die Zukunft geschickt hat. Alexius ergibt sich. da er weis das er den Inquisitor nicht besiegen kann. Plötzlich kommt der Herrscher von Ferelden in den Thronsaal. Dieser sagt das die abtrünnigen Magier in Ferelden nicht mehr willkommen sind.

[...]

Charaktere

Quests

Dragon Age: Origins

Icon Quest DAO Transp Hauptquest

Icon Quest DAO Transp Nebenquests

Kodex Einträge

Ico codex entry Kodexeintrag: Eine zusammengerollte Notiz
Ico codex entry Kodexeintrag: Abtrünnige
Ico codex entry Kodexeintrag: Blutmagie: die verbotene Schule
Ico codex entry Kodexeintrag: Die Geschichte der Kirche: Kapitel 2
Ico codex entry Kodexeintrag: Korrespondenzus Interruptus
Ico codex entry Kodexeintrag: Die Geografie von Ferelden
Ico codex entry Kodexeintrag: Das Reich von Orlais
Ico codex entry Kodexeintrag: Tagebuch eines Besänftigten
Ico codex entry Kodexeintrag: Aveline, Ritterin von Orlais

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.