Dragon Age Wiki
Advertisement

Säuberung der Elfen von Wycome unterbinden ist ein Kartentisch-Einsatz in Dragon Age: Inquisition.

Säuberung der Elfen von Wycome unterbinden - Font
  • Für eine Liste aller Einsätze, siehe Der Kartentisch
  • Teil der Rubrik [5] (Ferelden)

Kurzfassung[]

Voraussetzungen Josephine Leliana Cullen
Abschluss des Einsatzes Herzog Antoine von Wycome ausforschen mit Josephine. Gesperrt Zeit: 03:12:00
+25 Einfluss icon
100 -
0000000190
190 Currency (Inquisition)
Schaltet Einsatz Den Lavellan-Clan und Wycome beschützen frei
Zeit: 04:00:00
+60 Einfluss icon
Beendet die Einsatzreihe (Clan Lavellan wird ausgelöscht)

Beschreibung[]

Da'len,

die Adeligen von Wycome werden täglich unruhiger. Sie geben uns und den Elfen im Gesindeviertel die Schuld für eine Krankheit, die unter den Menschen der Stadt grassiert, und ihre Späher beobachten unser neues Lager mit Argusaugen.

Einige der Elfen aus Wycome sind aus ihrem Gesindeviertel geflohen, um uns zu warnen, andere, um der schlechten Behandlung in der Stadt zu entgehen.

Ich fürchte, es wird bald zu Gewalttätigkeiten kommen, Da'len. Ich bitte Euch um Hilfe in dieser Angelegenheit.

Dareth shiral,
Hüterin Istimaethoriel Lavellan

Berater[]

Tarotkarte Josephine - Gesperrt
[Gesperrt]
Tarotkarte - Leliana (ohne Rand)
Josephines Diplomatin hat von einem direkten Angriff abgeraten. Meine Späher könnten die Jäger der Dalish in der Stadt kontaktieren.
Tarotkarte - Cullen (ohne Rand)
Josephines Diplomatin hat herausgefunden, dass die Adeligen von Wycome rotes Lyrium nehmen. Wir sollten Truppen zur Stadt schicken, um das zu unterbinden.

Ergebnis[]

Leliana - Abschlussbericht

Nachtigall,

wir haben die Truppen der Dalish in die Stadt gebracht. Sie haben sich mit einer Widerstandsgruppe der Elfen in Wycome zusammengetan und Herzog Antoine und seine Vorräte an rotem Lyrium angegriffen, die in den Brunnen der Stadt gelagert waren.

Als die Händler und Arbeiter der Menschen das rote Lyrium sahen, haben sie sich auf die Seite der Dalish und der Stadtelfen geschlagen. Der Kampf war kurz und brutal und endete mit dem Tod von Herzog Antoine und seinem persönlichen Gefolge, zu dem auch Spione der Venatori gehörten.

Die meisten Adeligen von Wycome sind vor dem Volkszorn geflohen und behaupten nun, es handle sich um einen Aufstand der Elfen, dem ein von allen geliebter Herrscher zum Opfer gefallen sei. Aber zumindest in Wycome selbst gelten die Dalish nun als Helden. Sie bleiben vorläufig in der Stadt, und ihre Zukunftspläne sind derzeit noch unklar.

- Hofnarr

Cullen - Abschlussbericht

Kommandant Cullen,

unsere Truppen sind in Wycome einmarschiert, aber obwohl viele ihrer Soldaten durch das rote Lyrium geschwächt waren, war ihre Armee durchaus beachtlich. Der Kampf war blutig und hat in der ganzen Stadt viele Opfer gefordert, auch unter der Bürgerschaft.

Wir haben das rote Lyrium zerstört, doch danach mussten wir uns zurückziehen. Die verbliebenen Truppen von Wycome haben uns nicht verfolgt, sind aber stattdessen in ihrem Zorn über den Lavellan-Clan hergefallen. Ich muss Euch leider mitteilen, dass kein Dalish überlebt hat.

Ich schlage den Rückzug der Inquisition aus dem Gebiet vor. Die Berichte über unsere Aktivitäten verbreiten sich und sind zudem widersprüchlich - es kann dem Ansehen der Inquisition nur schaden, wenn sie sich in den Freien Marschen weiterhin Feinde macht.

- Leutnant Rozellene Chambreterre
Advertisement