Fandom


Revka Amell ist ein Mitglied der Familie Amell, die ihre Wurzeln in Kirkwall hat.

Hintergrund Bearbeiten

Revka Amell war die Nichte von Lord Aristide Amell, einem der mächtigsten Männer in Kirkwall. Im Jahr 9:05 Zeitalter der Drachen, traf Revkas Cousine Leandra einen Magier und heiratete ihn schließlich. Leandras Entscheidung war der Beginn des Endes für die Macht der Amell-Familie in Kirkwall. In den Jahren nach Leandras Verlassen ereigneten sich in der Familie Amell mehrere unglückliche Ereignisse. Der erste von ihnen war, als Revkas bei erstgeborenem Kind Magie entdeckt wurde.

Nachdem Revkas Kind weggebracht wurde, wurde es für sie und die Familie Amell nur noch schlimmer. Im Jahr 9:10 starb Revkas Tante Bethann, nach einem zweiten Kampf mit Cholera, im nächsten Jahr starb ihr Onkel Aristide an derselben Krankheit. Irgendwann nach dem Tod von Lord Aristide wurde Revkas Bruder Damion des Schmuggels beschuldigt, und sein Vater Fausten hat das Geld seiner Familie aufgebraucht, um ihn zu entlasten. Nachdem Fausten alles ausgegeben hatte, was die Familie Amell besaß, borgte er sich Geld vom Rat der Fünf, einer kriminellen Vereinigung mit Verbindungen zu Söldnern und dem Sklavenhandel. Fausten war letztendlich nicht erfolgreich und Damion wurde eingesperrt, und Fausten verschwand und starb.

Irgendwann nach dem Tod ihres Vaters verschwand Revka spurlos. Kurz nach Revkas Verschwinden nahm ihr Mann ihre vier verbliebenen Kinder mit und verließ Kirkwall, um den vielen Problemen der Familie Amell zu entkommen.

Beteiligung Bearbeiten


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age II.


Wenn Hawke Leandra nach Abschluss der Quest Quest icon DA2 Geburtsrecht nach der Familiengeschichte fragt, wird Leandra ihrem Kind etwas über den familiären Hintergrund erzählen. Sie wird enthüllen, dass Revka mehrere Kinder hatte, und dass von allen nachgewiesen wurde, dass sie ein magisches Talent besitzen, von der Kirche genommen wurden und in getrennte Zirkel von Thedas gebracht wurden. Wenn der Spieler ein Dragon Age: Origins-Spiel mit einem menschlichen magischen Ursprung importiert, ist der Held von Ferelden eines von Revkas Kindern und somit Hawkes zweiter Cousin.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.