FANDOM



Rettung der Königin ist eine Hauptquest in Dragon Age: Origins.

Die amtierende Königin Anora wurde von Arl Rendon How in seinen Palast eingesperrt. Er will Anora ermorden und Arl Eamon die Schuld in die Schuhe schieben. Das darf nicht passieren.

Handlung Bearbeiten

Nachdem die Verbündeten durch die Verträge der Wächter gesichert sind, ist Arl Eamon bereit den Landthing einzuberufen. Gemeinsam mit ihm geht Ihr nach Denerim. Nachdem Loghain seine Aufwartung gemacht hat, will Eamon Euch in seinem Quartier treffen.

Er hat einen Gast; Erlina, ihres Zeichen nach Dienerin der amtierenden Königin Anora, bittet um Hilfe. Die Königin wurde von Arl Rendon Howe in dessen Palast eingesperrt. Er beabsichtigt Anora zu töten und Arl Eamon die Schuld in die Schuhe schieben.
Erlina hat einen Plan ersonnen, wie sie Euch und Eure Gruppe als Wachen getarnt in das Gebäude schummeln kann. Ob Ihr Anora nun schätzt oder nicht, sie muss gerettet werden.

Vor dem Anwesen des Arls fängt Euch Erlina ab. Habt Ihr Shale mitgebracht, wird sie darauf hinweisen, dass ein Golem schlecht als Wache getarnt werden kann. Alle anderen Begleiter sind dagegen unauffällig genug. In jedem Fall weist Euch Erlina an, dass Ihr zur Rückseite des Anwesens müsst, um den Dienstboteneingang zu nutzen. Solltet Ihr auf dem Weg Wachen alarmieren, müssen sie getötet werden.

Am Hintereingang angekommen zieht Ihr die Rüstung der Wachen an. Entweder tötet Ihr die Wachen oder Ihr versteckt Euch im Gebüsch während Erlina die Wachen fortlockt.

Im Inneren den Anwesens müsst Ihr aufpassen, den aufmerksamen Wachen nicht zu nahe zu kommen. Wenn dies der Fall ist greifen die Wachen an. Hält Ihr Euch dagegen zurück, erreicht Ihr ohne Probleme Anora.

Die Königin ist in einem Raum eingeschlossen, der zusätzlich durch ein magisches Feld abgeschirmt ist. Nun gilt es zuerst Howe zu finden. Er befindet sich im Kerker. Bevor Ihr nach unten geht, findet Ihr Schriftrollen der Grauen Wächter, dessen Besitzer namens Riordan in der ersten Zelle ist.
Nach einem Gespräch trennen sich die Wege und es geht nach unten. Hier fliegt Eure falsche Identität endgültig auf und alle Wachen greifen an.

Nach einigen Gegnern stößt ihr auf einen Adeligen namens Oswyn, der auf einer Folterbank befestigt ist. Ihn zu befreien verschafft Euch eine Stimme gegen Loghain beim Landthing.

Weiter auf dem Weg könnt Ihr in einen Seitenbereich gehen. Nachdem die Wachen tot sind untersucht Ihr die Zellen. In einer befindet sich Rexel, Teil der Nebenquest Vermisster Krieger.
In einer weiteren kann Soris getroffen werden, wenn Ihr kein Stadtelf seid oder er verhaftet wurde. Ihr könnt ihn freilassen, oder auch in der Zelle lassen.

Weiter dem Weg folgend findet Ihr letztendlich Howe und es kommt zum unausweichlichen Kampf. Nach dem Kampf nehmt Ihr den Schlüssel von Anoras Gefängnis an euch. Im hinteren Bereich kann Vaughan Kendells gefunden werden, wenn der Stadtelf ihn nicht getötet hat oder Ihr kein Stadtelf seid.

Ist Vaughan in der Zelle, bietet er Euch 40 Sovereign oder seine Stimme im Landthing an, wenn er freigelassen wird. Ihr könnt ihn auch dazu überreden den Schlüssel für das Geld zu geben und dann Vaughan seinem Schicksal überlassen.

In der letzten Zelle findet Ihr Irminric Eremon, Teil der Nebenquest Der verlorene Templer.

Mit dem Schlüssel kehrt Ihr nach oben zurück. Nachdem eventuelle Wachen erledigt sind, solltet Ihr Euch Vaughans Geld holen, wenn Ihr Euch darauf geeinigt haben.

Mit der Befreiung von Anora, stellt Euch Cauthrien am Ausgang. Ihr könnt Euch ergeben und werdet zum Fort Drakon gebracht oder Cauthrien zum Kampf fordern.

Im letzteren Fall folgt ein schwerer Kampf. Die Quest ist in jedem Fall mit dem Verlassen des Anwesen abgeschlossen.

Bugs Bearbeiten

Templatetools Dieser Abschnitt ist unvollständig und sollte erweitert werden.

Kartengalerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.