FANDOM


Qunlat ist die Sprache der Qunari.

In der Regel haben die Qunari nur wenig Verwendung für Kommunikation. Wenn sie zu denjenigen sprechen, die nicht dem Qun folgen, sind ihre Aussagen oft knapp, mit einem herablassendem Unterton artikuliert.

Nur wenige unter den Qunari sprechen die Sprache der Menschen und noch weniger sprechen sie gut. In einer Kultur, die um Beherrschung bemüht ist, wäre es vielleicht peinlich, über nur passable Fähigkeiten zu verfügen. Darum bleiben die Qunari unter Ausländern oft sehr still.

Vokabular Bearbeiten

A Bearbeiten

  • Aad: Vielleicht "Einheit"; benutzt als Nachsilbe für militärische Ränge der Qunari.
  • Aban: Meer
  • Adaar: An einem Schiff angebrachte Kanone, wörtlich "Feuerwerfer". Aber auch "Waffe".
  • Anaan: Sieg
  • Antaam: Wörtlich "Blut", ein Name für die Qunari Armee.
  • Aqun: Balance
  • Aqun-Athlok: Jemand der nicht als das Geschlecht lebt, mit dem er geboren wurde. (Jemand der Transgender ist.)
  • Ari: Vielleicht "Person"; benutzt als Vorsilbe für die Einzahl oder die Führung, und als Nachsilbe für eine Gruppe.
  • Arigena: Einer des Triumvirat (Dreigestirns), die drei Säulen/Anführer der Qunari, Anführerin der Handwerker.
  • Arishok: Einer des Triumvirat, die drei Säulen/Anführer der Qunari, Anführer der Armee.
  • Ariqun: Einer des Triumvirat, die drei Säulen/Anführer der Qunari, Anführer/Anführerin der Priester.
  • Arvaarad: "Die, die Böses zurückhalten"; ein Qunari, der über die Saarebas (Qunari Magier) wacht und Tal-Vashoth jagt.
  • Asaara: Wind
  • Asaaranda:: Gewitter, Sturm
  • Asabas: Leichter oder verstärkter Hut.
  • Asala: "Seele"
  • Ash: Suchen
  • Ashaad: Ash, "suchen" und Aad "Einheit". Ein Fernkämpfer der Qunari.
  • Ashkaari: Benutzt von Sten in Dragon Age: Origins in seinem Dialog mit dem Wächter "Einer der sucht"; Wissenschaftler, Philosophen, oder diejenigen die Erleuchtung gefunden haben.
  • Astaarit: (Es) "steigt auf", "wächst", "wird größer"
  • Ataash: Ruhm
  • Atashi/Ataashi: "Drache" oder "Feind"
  • Athlok: Arbeiter. Wörtlich: Der Verstand, die Erde.

B Bearbeiten

  • Bas: Wörtlich: "Ding". Neutrale Bezeichnung für Nicht-Qunari und Fremde. Auch als Waffenname verwendet.
  • Basra: Unhöfliche, herabsetzende und derbe Bezeichnung für Nicht-Qunari.
  • Basalit-an: Ein nicht-Qunari der Respekt verdient.
  • Basvaarad: Wörtlich, ein Hüter für Magier, die außerhalb des Quns leben. Hawke wurde von einem Qunari Magier "Basvaraad" "wert das man ihm folgt" genannt. Im wesentlichen ein nicht-Qunari der die Rolle eines Arvaarad verdient.
  • Ben-Hassrath:"Herz der Vielen", ein Orden der als Verteidiger des Quns dient.
  • Beresaad: Eine militärische Einheit, die an der Spitze der Antaam steht, vom Arishok ausgesandt um "Fragen zu beantworten". Wörtlich: Die, die vor raus reichen.
  • Beres-taar: : Der Schild
  • Besrathari: Ein Rekrutierer und Trainer der Ben-Hassrath.

D Bearbeiten

  • Darvaarad: Ein Ort unter der Aufsicht der Ben-Hassrath, der magische Artefakte in Quarantäne stellt.
  • Dathras: Das Vieh; ein Wurzelwort für viele Tiernamen.
  • Dathrasi: Eine Art Tier. Vergleichbar mit einem Schwein. Der Arishok nennt alle Adeligen im Thornzimmer des Viscount so, bevor Hawke die Halle stürmt.
  • Defransdim: Männliche Genitalien.

E Bearbeiten

  • Ebadim: "Sie alle sind".
  • Ebasaam: "Wir alle sind".
  • Ebasit: Eine Form von "seien". "Es ist".
  • Ebost "zurückkehren" wie in "Kehre zum Staub zurück!" Kann auch als "Sie alle sind" übersetzt werden.
  • Ebost issala: "Deine Seele ist Staub". Ein Fluch. (siehe auch "Redewendungen")
  • Esaam: "Kann gefunden werden in" oder "existiert in".
  • Eva: "Basic", oder "Anfänger". Wird nach einem Objektnamen verwendet, um anzuzeigen, dass es für Neophytenbenutzer gedacht ist oder von billiger Qualität ist. Zum Beispiel billige oder minderwertige Kleidung.

G Bearbeiten

  • Gaatlok: Ein schwarzes, nicht magisches, explosives Pulver. Es gibt keine wörtliche Übersetzung, das Wort leitet sich von "Tod", "Erde" und "Ruhm" ab.

H Bearbeiten

  • Herah: Zeit
  • Hissra: "Illusion"; häufig verwendet für Gottheiten.
  • Hissrad: "Hüter der Illusionen", "Lügner", außerdem ein Titel der Ben-Hassrath.

I Bearbeiten

  • Imekari: Ein Kind
  • Issala:Staub
  • Issqun: Beherrschung
  • Itwasit: (Es) "fällt".

K Bearbeiten

  • Kaaris: Navigator
  • Kabethari: "Einfache Person". Begriff für alle kürzlich eroberten Menschen, die nicht zum Qun konvertiert sind, kann auch für Ausländer benutzt werden, ist weniger beleidigend als "Baas" kommt aber nicht an die Bedeutung von "Basalit-an" heran.
  • Kadan: Wörtlich, "Wo das Herz liegt." Ein universell einsetzbares Wort für eine "Person, die einen kümmert", miteingrenzend Kollegen, Freunde und geliebte Menschen. Manchmal auch gleich bedeutend mit "die Mitte der Brust", "Herz".
  • Karasaad: Ein Nahkämpfer der Qunari.
  • Karashok: Ein Nahkämpfer der Qunari.
  • Karasten: Infanteriekommandant.
  • Karataam: Eine Gruppe von Qunari Magiern und ihren Herren.
  • Kas: Bedeutung unbekannt, aber möglich wäre "Waffe", da es in den Namen von vielen Waffen wiedergefunden werden kann.
  • Kasaanda: Sonnentau, eine fleischfressende Pflanze.
  • Kata: Das Ende, Tod
  • Katara: (Du) stirbst, wie in "Stirb, Kreatur!"
  • Katari: Todbringer; "Der den Tod bringt."; Töter
  • Ketojan: Eine Brücke, speziell eine Brücke zwischen zwei (religiösen) Welten. Ein Saarebas wurde von Schwester Petrice so genannt. Es ist allerdings nicht klar ob es überhaupt ein Qunari Wort ist.
  • Kithshok: Anführer der Qunari Armee in Seheron.
  • Kost: Frieden

M Bearbeiten

  • Maraas: "Nichts", "Niemand" oder "Allein".
  • Maraas-Lok: Eine Art starker Qunari-Alkohol; möglicherweise auch das Verb "trinken".
  • Mashev: Entweder der Name für eine Art von Brei oder ein Kommando zu essen.
  • Meraad: Gezeiten
  • Meravas: "So soll es sein."
  • Mertam: Leichte Stiefel.

N Bearbeiten

  • Na'thek: Bedeutung unbekannt, aber ungefähr gleich bedeutend mit "Wie du wünschst".
  • Nehraa: "Für," wie in "Für die Qunari!"
  • Nehrappan: Gürtel.
  • Notas: Stulpe, Handschuh oder Armschine.

P Bearbeiten

  • Panahedan: "Auf Wiedersehen". Wörtlich, "Suche Zuflucht in Sicherheit."
  • Parshaara: "Genug!"

Q Bearbeiten

  • Qamek: Substanz, die von den Tamassrans benutzt wird um Unwillige in willenlose Sklaven zu verwandeln. Könnte Lyrium sein.
  • Qalaba: Eine Art Kuh, die die Qunari züchten, bekannt für ihre Dummheit.
  • Qun: Die zentrale Philosophie der Qunari.
  • Qunari: Volk des Qun
  • Qunoran vehl: Ein Held, einer der ein Beispiel für andere ist. Zum "Qunoran Vehl" wird ein Qunari erst nach seinem Tod erklärt.

R Bearbeiten

  • Ralshokra: Eine militärische Herausforderung, in der die höheren Ränge gegeneinander antreten und sich bis zum Tode bekämpfen.
  • Rasaan: Der "Name" einer Tamassran in Dragon Age: Die Sprechenden. Er bedeutet so viel wie "Emissär", aber auch "Auserwählte/r (Erbin/Erbe)".

S Bearbeiten

  • Salit
  • Saar: "Gefährlich," siehe Saarebas.
  • Saar-qamek: Gas, das Wahnsinn hervorruft
  • Saarebas: Wörtlich: "gefährliches Ding," das Qunari Wort und Titel für Magier. Ein "Bas Saarebas" bezeichnet einen nicht-Qunari Magier.
  • Salasari: Dieses Word bedeutet Triumvirat (Dreigestirn)
  • Sataareth: Wörtlich "Das was aufrecht erhällt"; ein Vollstrecker, Verteidiger oder Fundament.
  • Sata-kas: Mit
  • Shanedan: Wörtlich, "Ich werde dich hören." Eine respektvolle Begrüßung.
  • Shok: "Krieg" oder "Kampf".
  • Sten: Infanteriekommandant

T Bearbeiten

  • Tal: "Wahr," siehe Tal-Vashoth.
  • Tallis: "lösen", „aufklären“
  • Tal-Vashoth: "Die wahren Grauen." Frühere Qunari, die sich gegen ihre eigenen Leute gewannt und dem Qun den Rücken zugegekehrt haben.
  • Talan: Bedeutung unbekannt
  • Taarbas: Ein Titel/Rang der Qunari. Seine Aufgabe ist es die Waffen der gefallen Qunari zu bewahren.
  • Tamassran: "Die, die sprechen." Eine Priesterin, die die Aufgabe hat die Kinder großzuziehen.

V Bearbeiten

  • Valo-kas: Großschwert
  • Vashedan: Mist! Scheiße! (wörtlich: "Abfall", "Müll“).
  • Vashoth: "Die Grauen"; die von der Qunari Rasse, die außerhalb des Qun geboren wurden. Nicht so wie die Tal-Vashoth, die dem Qun den Rücken gekehrt haben, hatten die Vashoth noch nie Kontakt mit den Lehren des Qun.
  • Venak hol: "Ermüdender". Eine milde Beleidigung.
  • Viddathari: Einer der zum Qun konvertiert ist.
  • Viddathlok: Ein Tempel der Heilung und der Wiederherstellung.
  • Viddath-bas: Eine Person die durch Qamek in einen willenlosen Sklaven verwandelt wurde.

Phrasen und Redewendungen Bearbeiten

  • Alat kafir a'bas: Bedeutung unbekannt, gesagt von einem Tal-Vashoth zu Tallis während eines Verhörs.
  • Asay hassatra maas: Bedeutung unbekannt; gesagt von Tallis zu Prosper de Montfort während ihrer Entdeckung.
  • Asit tal-eb: "Die Art wie die Dinge sein sollen." oder "So soll es sein." Eine wichtige Philosophie der Qunari.
  • Ataash varin kata: "im Ende liegt Ruhm"
  • Atas shokra: Bedeutung unbekannt, eine Begrüßung eines Tal-Vashoth Anführers gerichtet an Tallis
  • Atasra val: Bedeutung unbekannt, gesagt von Tallis kurz bevor sie einen Tal-Vashoth tötet.
  • Arishokost. Maaras shokra. Anaan esaam Qun: "Frieden, Arishok. Es gibt nichts um dagegen anzukämpfen. Sieg liegt im Qun." gesprochen von Fenris während Hawke's ersten Treffen mit dem Arishok.
  • Ebala Maraas. Ben'dar Salit-asit?: Gesagt von Tallis um nach dem Aufenthaltsort von Salit zu fragen.
  • Fazha thrin: Bedeutung unbekannt, möglicherweise "Verlass uns." gesprochen von Rasaan in Dragon Age: Die Sprechenden.
  • Koshot asit lok: Bedeutung unbekannt, gesagt vom Arishok während des Kampfes, falls das Duell abgelehnt wurde.
  • Maas avastrasa kulun: Bedeutung unbekannt, geantwortet von Prosper auf die Aussage von Tallis.
  • Maraas imekari: "Ein Kind das ohne Grund schreit."
  • Maraas toh ebra-shok: "Du allein bist Basalit-an" Arishok zu Hawke im Thronsaal des Viscount, wenn sich Hawke den Respekt des Arishok verdient hat.
  • Nehraa sataa karasaam: Bedeutung unbekannt; gesprochen von einem Arvaarad zu seinen Männern in Wölfe hüten.
  • Nehraa aqun ebra kata Arvaarad: Bedeutung unbekannt; gesprochen von Arvaarad zu Saarebas.
  • Saatareth barek: Bedeutung unbekannt, ein Tal-Vashoth zu Tallis während eines Verhörs.
  • Shok ebasit hissra. Meraad astaarit, meraad itwasit, aban aqun. Maraas shokra. Anaan esaam Qun: "Kampf ist eine Illusion. Die Flut steigt, die Flut fällt, aber das Meer ist unveränderlich. Es gibt nichts um dagegen zu kämpfen. Sieg liegt im Qun." Ausszug aus den Lehren des Qun.
  • Taarsidath-an halsaam: "Ich werde später meine Lust befriedigen und dabei voller Respekt an das hier zurückdenken." (Laut dem Eisernen Bullen die treffendste Übersetzung.)
  • Teth a: Ein Aufruf zur Aufmerksamkeit oder eine Wahrnung
  • Vinek kathas: Ein Aufruf, anzugreifen oder zu töten.

Phrasen, die von Sten als Schlachtrufe genutzt werden:

  • Ataash Qunari!: Ruhm für die Qunari!
  • Nehraa Beresaad! Für die Vorhut!
  • Katara, bas!: Stirb, Kreatur!
  • Ebost issala!: Kehre zum Staub zurück!
  • Ashkost say hissra!: Suche Frieden mit deinen Göttern!
  • Nehraa kadan!: Für meine Brüder!
  • Anaan esaam Qun!: Sieg liegt im Qun!
  • Nehraa Koslun!: Für den Willen des Propheten!
  • Ashkost kata!: Ihr sucht den Tod!
  • Nehraa Qun!: Für das Qun!
  • Stel brak!: Bedeutung unbekannt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.