Dragon Age Wiki
Advertisement



Lord Pyral Harrowmont ist Oberster General von Orzammar, Deshyr der Versammlung und engster Vertrauter von König Endrin Aeducan. Als Vertreter der Traditionalisten hat er viel Erfahrung in der Verwaltung des Königreichs und war in der Lage, in der Versammlung viele Kompromisse zu erwirken.

Dragon Age: Origins[]

Icon Quest DAO Transp Die Verbannung[]

Der jüngste der drei Kinder von König Endrin hat eine Intrige geschmiedet, durch die er erreichen will, selbst König Orzammars zu werden.


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Origins.


Dabei tötet er den Thronfolger Trian und bezichtigt anschließend den angehenden Wächter des Brudermordes.

Lord Pyral Harrowmont ist zugegen, als Trian tot neben dem angehenden Wächter aufgefunden wird.


Der Zwergenrat entzieht dem Protagonisten seinen Status als Adeliger und verbannt ihn in die Tiefen Wege, um für den Rest seines Lebens gegen die Dunkle Brut zu kämpfen.

Harrowmont dwarf noble origin

Harrowmont in der Herkunftsgeschichte des adeligen Zwerges

Bevor sich die Tore hinter dem Protagonisten schließen, verkündet Harrowmont das Urteil. Während des nachfolgenden Gespräches stellt sich heraus, dass er fest an die Unschuld des Protagonisten glaubt.

König Endrin und Harrowmont beschließen jedoch trotz ihres festen Glaubens an die Unschuld des Prinzen, diesem nicht zu helfen, um nicht selbst in politische Probleme zu geraten.

Er erzählt ihm, dass sich der Graue Wächter Duncan irgendwo in der Nähe aufhält. Er rät ihm, diesen schnellstens zu finden und sich von ihm rekrutieren zu lassen. Das dürfte der einzige Ausweg sein, um dem sicheren Tod in den Tiefen Wegen zu entgehen. Er verspricht ihm, dem König auszurichten, dass er unschuldig ist.

König Endrin Aeducan stirbt kurze Zeit darauf, nicht ohne Pyral zu bitten, dafür zu sorgen, dass Bhelen nicht König wird, da auch er von Bhelens Schuld überzeugt ist.


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Origins.


Icon Quest DAO Transp Ein Paragon der anderen Art

Als der Wächter nach Orzammar reist, um die Unterstützung der Zwerge gegen die Verderbnis einzufordern, stellt sich heraus, dass der Thron der Zwerge unbesetzt ist. Zwei Anwärter fühlen sich berufen, den Thron zu besteigen: Bhelen, der jüngste Sohn des verstorbenen Königs und Harrowmont, der keinen anderen Weg sah, sein Versprechen Endrin gegenüber zu erfüllen, als trotz seines hohen Alters selbst zur Wahl anzutreten.

In Orzammar angekommen, bekommt der Wächter im Ständeviertel eine Auseinandersetzung zwischen Unterstützern Bhelens und Unterstützern Harrowmonts mit, die gewaltsam endet, als einer der Unterstützer Bhelens einen Anhänger Harrowmonts vor den Augen des Wächters erschlägt.

Entscheidet der Wächter sich dafür, nachdem er diese Szene mit angesehen hatte, dass Lord Pyral Harrowmont die bessere Wahl als König Orzammars ist, wird Harrowmont ihm aufzeigen, wie dieser ihn unterstützen kann.
Zunächst möchte er, dass der Wächter im Tornei antritt und dabei in Harrowmonts Namen kämpft, um ihm Ehre zu bringen. Dies wird die Chancen der Wahl zu Gunsten Harrowmonts verändern, da die im Kampf gewonnene Ehre, auch durch Champions, für Zwerge enorm wichtig ist. Nachdem dies wie gewünscht abgeschlossen wurde, empfängt Pyral den Wächter.

Um Harrwomont weiter zu unterstützen, muss der Wächter Jarvia töten und damit der Karta einen enormen Schlag zu versetzen. Auf diese Weise möchte Harrowmont demonstrieren, dass er als König in der Lage ist, für Ordnung zu sorgen.

Als letzte Aufgabe möchte Harrowmont, dass der Wächter Branka für ihn findet, um seine Wahl zum König zu sichern. Dafür überreicht Pyral ihm Karten der Tiefen Wege, um ihm bei der Suche behilflich zu sein. Branka ist ein Paragon, ein lebender Ahne der Zwerge. Das Wort eines Paragons gleicht dem eines Gesetzes. Sollte sich Branka also für Harrowmont entscheiden, würden Deshyrs, die Bhelen wählen, wie Verräter an den Vorfahren dastehen. Deren politische Karrieren und wahrscheinlich auch soziale Leben wären beendet, würden sie sich einem Paragon widersetzen.

Wird Harrowmont zum König bestimmt, akzeptiert Bhelen dies nicht. Er greift in Folge mit seinen Anhängern König Harrowmont und seine Anhänger an. Nachdem Bhelen tot ist, kündigt Harrowmont an, dass er dessen Rebellion unter Kontrolle bekommen wird und ordnet an, dass jeder, der dem Thron loyal ist, damit beginnen soll, die Truppen der Zwerge gemäß der Vertrags mit den Wächtern bereitzustellen.

Entscheidet der Wächter sich, sich für Bhelen einzusetzen, fragt dieser nach der Krönung Harrowmont, ob er ihn als König akzeptiert. Da er sich dem Wort eines Paragons nicht widersetzen will, antwortet Harrowmont mit Abscheu, dass er Bhelen als König akzeptiert. Als seine erste Tat als König ordnet Bhelen Harrowmonts Festnahme, gefolgt durch seine Hinrichtung an, um für Stabilität zu sorgen.

Wenn der Wächter der Adelige Zwerg ist.: Unterstützt der Adelige Zwerg Harrowmonts Thronanspruch zeigt sich Pyral erfreut davon, das das mittlere Kind Endrins bei den Grauen Wächtern ein neues Zuhause gefunden hat. Die Gerüchte das Bhelen seinen Vater vergiftet hat, um ihn aus den Weg zu räumen glaubt Harrowmont jedoch nicht. Er war in den letzten Stunden des Königs beim ihm, eine Vergiftung schließt er daher aus. Dennoch meint Pyral, das Bhelen aufgrund seines Verrats an seinen beiden Geschwistern für den Tod Endrins verantwortlich ist.

Wenn der Wächter der Bürgerliche Zwerg ist.: Unterstützt der bürgerliche Zwerg Lord Harrowmont verlangt er, das das Geschwister des Wächters Rica nicht Bhelens Erbe antritt. Nach Plan des künftigen Königs soll Ricas Sohn Endrin der Erbe des Hauses Aeducan werden.


Epilog[]


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Origins.


Wird Harrowmont König, so wird im Epilog deutlich, dass seine Herrschaft keine glückliche war: Als Traditionalist verstärkte er die Rechte der Adligen und Krieger stark und unterdrückte die niedrigeren Kasten immer weiter.

Harrowmont verbittet sich militärische Hilfe von Oberflächlern, da er als Traditionalist an die absolute Unabhängigkeit Orzammars glaubt und schottet sein Reich in Folge von Problemen noch weiter von der Oberfläche ab, nachdem er den Grauen Wächtern half. Der Handel mit der Außenwelt wird stark eingeschränkt.

Im Laufe der sozialen Not innerhalb der niederen Kasten kommt es schließlich zu Aufständen in Bhelens Namen. Nach kurzer Zeit, in denen Harrowmont den Aufständen nicht mehr Herr werden kann, stirbt er schließlich höchstwahrscheinlich an einer Vergiftung.

Am Ende König Pyral Harrowmonts Herrschaft steht die Dunkle Brut Orzammar so nah wie noch nie zuvor.

Sollte Harrowmont König werden und Branka samt Amboss überlebt haben, wird Harrowmont die Golems einsetzen, um die Aufstände zu beenden. Harrowmont wird in diesem Fall überleben und als Vergeltung für die Aufstände die Stadt des Staubs als Rückzugsort der kastenlosen Zwerge vollständig dem Erdboden gleich machen, sodass die niederen Kasten langsam resignieren.

Als Branka mehr "Freiwillige" für die Golems fordert, lehnt Harrowmont ab, was Branka als Paragon erbost. Sie befiehlt den Golems, die Oberfläche anzugreifen und Menschen und Elfen gefangen zu nehmen, um diese der Prozedur zu unterziehen, damit Orzammar mehr Golems erhält, ohne Zwerge opfern zu müssen.

Dies führt zu einem kurzen Krieg mit Ferelden, an dessen Ende Orzammar die Pforten schließt und so abgeschottet ist wie noch niemals zuvor.

Sitzt Harrowmont auf den Thron, und erbittet der zwergische Wächter der die Verderbnis überlebt hat als Wunsch gegenüber des Monarchen Fereldens Orzammar Verstärkung für den Kampf gegen die Dunkle Brut, muss die Verstärkung feststellen, das der König Ihnen den Eintritt nach Orzammar verwehrt.

Wenn der Wächter der Adelige Zwerg ist.: Opferte sich der Wächter um den Erzdämon zu töten, so wird König Harrwomont ihn posthum wieder in das Haus Aeducan aufnehmen.

Überlebte der Adeligen Zwerg die Verderbnis, so nimmt er den Zwergenwächter wieder ins Haus Aeducan auf, und der Adeligen Zwerg wird zum Erben des Hauses ernannt.


Dragon Age: Origins - Awakening[]


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Origins - Awakening.


Wenn Harrowont König wird:

Da König Harrowmont seine Verbündeten nicht vergessen hat, schickt er die Zwerge Voldrik Glavonak sowie Dworkin Glavonak zur Unterstützung des Wächter-Kommandanten von Ferelden nach Vigils Wacht.


Dragon Age: Inquisition[]


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Inquisition.


Wurde Harrowmont König, so taucht er zwar nicht persönlich auf, wird aber in Kartentischeinsätzten und im DLC Der Abstieg erwähnt.

Nachdem sich Corypheus sich offenbart hat, reicht König Harrowmont der Inquisition die Hand für ein Bündnis. Nachdem dies besiegelt ist, stellt der König der Inquisition eine Einheit der Legion der Toten für den Kampf zur Verfügung.

Im Zuge des orlesianischen Bürgerkries zwischen Kaiserin Celene Valmont I und dem General Gaspard de Chalons unterstützt König Harrowmont Gaspard.

Während der Untersuchung über die Herkunft von Inquisitor Ameridans zwergische Gefährten Orinna verweigert König Harrowont Bram Kenric die Archive der Halle der Bewahrung nach ihr zu untersuchen. Dennoch wird ein Dokument übergeben das einige Informationen über Orinna offenbart.

Wenn der Wächter der Adelige Zwerg ist und die Verderbnis überlebt hat.: Bis 9:41 hat König Harrowmont in der Halle der Helden lässt er eine Statue für den zweiten Paragon aus dem Haus Aeducan errichten lassen, die kleiner als erwartet ist. Einige beschuldigen ihn, Kosten sparen zu wollen. Nach dem Verschwinden des Zwergenwächters erklärt Harrowmont den Paragon für tot, nach dem Willen der Versammlung.

Wenn der Wächter der Bürgerliche Zwerg ist und die Verderbnis überlebt hat.:

Bis 9:41 hat König Pyral Harrowmont stolz eine Statue für den Paragon Brosca in der Halle der Helden erbauen lassen.


Advertisement