FANDOM


Ser Otto Alrik ist ein Templer und dient in Kirkwall.

HintergrundBearbeiten

Ser Alrik gilt als besonders sadistisch. Es scheint ihm Spaß zu machen, Versuche mit Magiern anzustellen, was es braucht, um sie in eine dämonische Besessenheit zu treiben. Vor nicht allzu langer Zeit hat er die Idee geboren, eine Besänftigung aller magiebegabten Personen durchzusetzen.

Dragon Age IIBearbeiten

Quest icon DA2UnstimmigkeitenBearbeiten

Anders erzählt Hawke, dass Ser Alrik seine Pläne bzgl. der "Generalbesänftigung" vorantreiben will. Dazu will Anders Beweise beschaffen und anschließend die Große Klerikerin Elthina damit konfrontieren.
In einem Geheimgang, der von zahlreichen Magiern bereits zur Flucht benutzt wurde, können sie Ser Alrik gerade davon abhalten, die junge Magierin Ella, die er bei der Flucht erwischt hatte, zu besänftigen. Es kommt zum Kampf zwischen Hawkes Gruppe und Ser Alrik und seinen zahlreichen Templern, die ihn begleiten.

Als Hawke anschließend Ser Alriks Leiche durchsucht, findet er einen Brief von Ser Alrik, gerichtet an die Göttliche Justinia V.. Darin bringt er seine Enttäuschung zum Ausdruck, dass sie und Templerkommandantin Meredith seine Idee, die "Generalbesänftigung", abgelehnt hatten. Er insistiert, sich das noch einmal zu überlegen, und fügt dabei mehrere Gründe an, die dies seiner Meinung nach rechtfertigen sollen. Nichtsdestotrotz scheint Ser Alrik beschlossen zu haben, sein Werk ohne den Segen seiner Vorgesetzten fortzusetzen, bis Hawke ihn schließlich tötete.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.