Dragon Age Wiki
Advertisement

Oststraßen-Banditen ist eine Nebenquest in Dragon Age: Inquisition.

Für sonstige Nebenquests im selben Areal, siehe Die Hinterlande.

Hinweis: Diese Mission ist Teil der Questreihe, an deren Ende Korporal Vale als Emissär für die Inquisition rekrutiert werden kann.

Nagender Hunger - Font

Auf dem Königsweg östlich der Wegkreuzung werden immer wieder Flüchtlinge von Banditen angegriffen.

Erhalt[]

Folgt dem Weg von der Wegkreuzung in den Hinterlanden aus nach Nordosten, bis Ihr auf Rekrutin Belette trefft. Sie berichtet von seltsamen Banditen-Aktivitäten in dem Gebiet. Die Räuber verhalten sich ungewöhnlich, sie zeigen sich zu früh, um echte Beute machen zu können, und sind "für dämlich zu gut bewaffnet".

Lösungsweg[]

Erledigt alle Banditen an den Questmarkern entlang des Weges, bis Ihr die Klamm der Rebellenkönigin erreicht, wo die letzten Banditen samt Anführer auf Euch warten. Tötet auch diese und Ihr habt die Mission schnell und sauber abgeschlossen.

Hier lässt sich auch das Dämmerlicht-Lager errichten und der Anonymer Brief aus den Hinterlanden Anonymer Brief aus den Hinterlanden direkt neben dem Lager finden. Weiter den Weg entlang gibt es in Lady Shaynas Tal einen Hohen Drachen zu erlegen.

Sprecht nach Abschluss der Quest noch einmal mit Rekrutin Belette, um Coles Zustimmung zu erhalten und damit außerdem Korporal Vale von dem Ableben der Banditen in Kenntnis zu setzen.

Belohnung[]

  • +177 EP
  • +80 Einfluss icon
  • Macht: +1

Nach dem Gespräch mit Belette außerdem:

  • DAIApproval Cole stimmt zu (egal ob in der aktiven Gruppe oder nicht)

Zugehörige Notizen:

Advertisement