Fandom


Orta ist in Dragon Age: Origins ein Bewohner Orzammars sowie ein Mitglied der Kriegerkaste.

Dragon Age: OriginsBearbeiten

Der Wächter trifft die junge Zwergin in der Halle der Bewahrung, wo sie nach Aufzeichnungen ihrer Familie sucht. Sie ist davon überzeugt, von adeliger Abstammung aus dem Haus Ortan zu sein.

Ihre Mutter sagte ihr, sie sei eine Nachfahrin der letzten bekannten Zwergin aus dem Hause Ortan, Kelana Ortan. Dieses Haus gilt nun als ausgestorben, da die Aufzeichnungen über die Abstammungslinien des Hauses Ortan, wie so viele andere bedeutende geschichtliche Dokumente der Zwerge, während der Vierten Verderbnis verloren gingen.

Der Wächter kann ihr anbieten, nach Hinweisen zu suchen, wenn er in die Tiefen Wege reist.

Splr dao
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Origins anzuzeigen.

Im Ortan-Thaig wird der Wächter fündig. Orta ist tatsächlich eine Adelige. Wenn er ihr die frohe Kunde überbringt, werden sie und ihr Haus in den Adelsstand erhoben.

Da das Haus Ortan nun einen Deshyr in die Versammlung der Zwerge Orzammars schicken kann, hat der Wächter die Wahl der Belohnung.

Zunächst einmal kann der Wächter Orta um Geld als Belohnung bitten. Orta wird ihm dann 5 Sovereign geben - alles, was sie im Moment dabei hat. Aufgrund des Deshyrs ihres Hauses kann sie auch gebeten werden, Lord Pyral Harrowmont oder Kronprinz Bhelen Aeducan zu unterstützen, ganz nach Wahl des Wächters.

Sollte der Wächter um die Unterstützung des Hauses Ortan bei der Wahl des Königs bitten, erhöhen sich die Chancen des Favoriten des Wächters, zum König gewählt zu werden, tatsächlich nicht unerheblich.

Kommt der Wächter einige Zeit später wieder nach Orzammar, trifft er Orta im Vorraum der Halle der Versammlung. Sie erzählt, dass ihrer Familie Platz auf dem alten Ortan-Anwesen gemacht wurde. Dank der zurückerstatteten Schulden an das Haus Ortan konnte Orta eine Expedition zum alten Thaig der Familie finanzieren. Sie haben viel gefunden, Orta hat für den Wächter 10 Sovereign zurückgehalten die sie ihm nun übergibt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.