FANDOM


Nicolas ist in Dragon Age: Der Ruf der Grauen Wächter ein Grauer Wächter aus Orlais. Der Mensch hat schulterlanges, blondes Haar und trägt einen Schurrbart, wie es zur damaligen Zeit typisch für die Mode in Orlais war.

Hintergrund Bearbeiten

Als Jugendlicher wurde er durch seine Eltern von zu Hause vertrieben.

Er belog den Seneschal in Fortalan, um sich in die Armee eintragen zu können.

Julien ist Nicolas' Liebhaber.

Nicolas ist Teil der von Kommandantin Genevieve geführten Sparte der Grauen Wächter und einer der wenigen, die ihre Visionen bezüglich ihres Bruders Bregan und der kommenden Verderbnis glauben.

Beteiligung Bearbeiten

Templatetools Dieser Abschnitt ist unvollständig und sollte erweitert werden.
Splr drdgw
“Antiva ist ein schrecklicher Ort. Voller Attentäter und ... Antivanern.” — Duncan
Es folgen Spoiler zu Dragon Age: Der Ruf der Grauen Wächter. Zum Anzeigen Hier klicken.
Nachdem Julien in den Tiefen Wegen von einem Drachen getötet wurde, um Duncans Leben zu retten, war Nicolas so voller Trauer, dass er nicht mehr er selbst war. Als ein Dämon der Trägheit die übrige Gruppe ins Nichts befördert, findet sich Nicolas in einem Zukunftstraum von sich und seinem verstorbenen Geliebten wieder. In diesem Traum ist Julien noch am Leben und die beiden leben zusammen in einer einsamen Hütte inmitten der Wildnis. Als Maric, Duncan, Kell ap Morgan und Utha bei der Hütte in Nicolas' Traum eintreffen, will dieser sich der Gruppe nicht wieder anschließen, obwohl im bewusst ist, dass er sich im Nichts befindet. Er verzeiht Duncan und entschuldigt sich bei den anderen, doch er hält ein Leben, in dem Julien nicht mehr an seiner Seite ist, nicht für lebenswert. Er will in dem Traum bleiben. Dass seine sterbliche Hülle in der anderen Welt über kurz oder lang sterben wird, nimmt er gerne in Kauf, um wieder mit Julien vereint sein zu können.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.