FANDOM


Miriam ist die Älteste des Dorfes Lothering. Der Wächter findet sie zunächst am anderen Ende des Dorfes bei einem Gefangenen.

Hintergrund Bearbeiten

Sie hat alle Hände voll damit zu tun, die zahlreichen Flüchtlinge unterzubringen und zu versorgen, um zu gewährleisten, dass diese ihre lebensnotwendigen Bedürfnisse erfüllt sehen. So möchte sie sicherstellen, dass die Flüchtlinge sich nicht der Kriminalität bedienen müssen, um ihr Überleben zu sichern.

Dragon Age: OriginsBearbeiten

Icon Quest DAO Transp Mehr als gewöhnliche Pflanzen

Miriam bietet dem Wächter - sobald dieser ihr das erste Mal begegnet - einen Schlafplatz an. Als Gegenleistung kann der Wächter ihr behilflich sein. Sollte er allerdings bereits bei einem Taschendiebstahl innerhalb Lotherings erwischt worden sein, wird sie nicht mit ihm reden wollen.

Die Quest kann in dem Falle nicht erhalten, beziehungsweise die Belohnung nicht eingefordert werden.

Im Nachgang der Ereignisse von Dragon Age: Origins wird sie versuchen, Lothering wieder aufzubauen.

Dragon Age IIBearbeiten

Splr da2
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age II anzuzeigen.
Miriam, die die Verderbnis überlebt hat, korrespondiert mit Hawkes Mutter Leandra. In einem Brief schreibt sie, dass es nicht möglich ist, Lothering wieder aufzubauen und sie daher nach Redcliffe ging, um dort zu leben. Der Boden Lotherings sei von der Verderbnis verseucht und unfruchtbar.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.