FANDOM


„Imshael weiß, dass wir hier sind.“


Michel de Chevin ist ein ehemaliger Chevalier, der direkt Kaiserin Celene I. unterstellt war und ihr als persönliche Ehrengarde diente. In Dragon Age: Inquisition befindet er sich im Dörfchen Sahrnia in Emprise du Lion und kann im Verlauf der Quests dort als Emissär rekrutiert werden.

Hintergrund Bearbeiten

Michel de Chevin ist nicht der wahre Name des jungen Mannes, der in Dragon Age: Inquisition als ehemaliger Chevalier in Erscheinung tritt. Tatsächlich stammt er aus den Slums der Stadt Montford und ist der Bastard-Sohn einer Elfin und eines bürgerlichen Menschen. Als er während eines Kampfes gegen 3 größere Jungen erfolgreich seinen Freund gegen jene verteidigte, erregte er damit ungewollt die Aufmerksamkeit des Comte Brevin de Chalons, der ihn bei sich aufnahm und im Schwertkampf unterrichtete. Nach drei Jahren im Dienste des Adeligen bezahlte jener einen Fachmann, le Mage du Sang, um für "Michel" einen Namen und Titel zu erfinden, gemeinsam mit den dafür nötigen Dokumenten, um den Anspruch auf einen Adelstitel glaubwürdig erscheinen zu lassen. Die Wahl fiel auf Ser Michel de Chevin, einen entfernten Cousin von Brevin, der aus einer Linie seiner Familie stammte, die mit dem Cousin ihr Ende gefunden hatte und somit nicht hinterfragt werden konnte.

Der neu geborene Michel de Chevin besuchte die "Academie des Chevaliers" und erbrachte herausragende Leistungen. Er selbst bezeichnet diese Zeit als die beste seines Lebens.

Nach seinem Abschluss schaffte Michel de Chevin es bis an die Spitze, als er Kaiserin Celenes neuer Champion wurde, nachdem der letzte Mann, der diese Position ausgefüllt hatte, durch den Angriff eines Assassinen ums Leben kam.

Splr dmr
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Das maskierte Reich anzuzeigen.

Durch die Ereignisse im Verlauf der Geschichte Dragon Age: Das maskierte Reich verliert Michel allerdings diesen Anspruch, als er in einem Duell mit Großherzog Gaspard dessen Leben gezwungenermaßen verschont und damit den Anspruch verliert, sich der Champion seiner kaiserlichen Majestät nennen zu dürfen.

Seiner ehrenhaften Aufgabe beraubt, sieht er seine neue Aufgabe darin, den Dämon Imshael, den er, ebenfalls im Zuge dieser Ereignisse, versehentlich befreit hatte, wieder zu binden oder sonstwie aufzuhalten. Er hatte den Beschwörungskreis zerstört, der den Dämon zuvor gebunden hatte, und ihn dadurch nicht, wie er angenommen hatte, zurück ins Nichts geschickt, sondern stattdessen auf die Welt der Sterblichen losgelassen.

Quests Bearbeiten

Michel ist Teil folgender Quests:

Quest icon DAIDie Eroberung der Suledin-Feste
Quest icon DAINennt mich Imshael

Außerdem:

Quest icon DAIEine Aufgabe für Michel de Chevin
Quest icon DAIMichel de Chevins Ehre wiederherstellen

Entwicklung Bearbeiten

Michel de Chevins bewegte Geschichte beginnt in dem Roman Dragon Age: Das maskierte Reich und wird in Dragon Age: Inquisition fortgeführt.

Dragon Age: Das maskierte Reich Bearbeiten

Templatetools Dieser Abschnitt ist unvollständig und sollte erweitert werden.
Splr dmr
“Ich spreche nicht über meine Familiengeschichte. Ich kenne sie gut, danke.” — Kaiserin Celene
Es folgen Spoiler zu Dragon Age: Das maskierte Reich. Zum Anzeigen Hier klicken.

Nachdem Gaspard und Michel von Briala durch einen Eluvian weggeschickt wurden, entscheidet Gaspard sich dazu, zu verheimlichen, dass Michel in der Chevalier-Ausbildung gelogen hat. Auf solche Täuschungen stehen hohe Strafen.

[...]

[...]

Dragon Age: Inquisition Bearbeiten

Michel de Chevin, der nun nicht länger "Ser" genannt werden möchte, verteidigt das Dorf Sahrnia in Emprise du Lion gegen die immer wieder angreifenden Roten Templer und hatte deshalb noch keine Gelegenheit, sich um Imshael, der sich in der Suledin-Feste niedergelassen hat, zu kümmern. Er bittet den Inquisitor daher darum, dies für ihn zu übernehmen, da er vorher das Gebiet unmöglich verlassen kann.

Splr dai
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Inquisition anzuzeigen.
Habt Ihr während des ersten Gespräch mit Michel Cassandra oder Vivienne in Eurer aktiven Gruppe, so werden sie die Präsenz des ehemaligen Chevaliers in Emprise du Lion kommentieren. Habt Ihr außerdem bereits die Hauptmission Böse Augen und böse Herzen abgeschlossen, und im Zuge dessen hat Kaiserin Celene I. den Tod gefunden, so wird er ihr Ableben bedauern und davon sprechen, dass er es bereut, sich nicht hatte verabschieden können. Dennoch sagt er auch, dass Gaspard auf seine Art ebenfalls einen guten Herrscher abgeben wird.

Sobald der Inquisitor sich zur Suledin-Feste aufmacht, taucht auch Michel vor den Toren der Elfenfestung noch einmal auf, kehrt nach einer weiteren Lagebesprechung allerdings übereilt nach Sahrnia zurück, da Imshael Schatten und Rote Templer auf die Dorfbewohner hetzt.

Wenn der Inquisitor schließlich im Herzen der Feste auf Imshael trifft, entscheidet sich damit auch Michels Schicksal:

Schicksal & Rekrutierung Bearbeiten

Im Verlauf der Quest Nennt mich Imshael schlägt der Dämon dem Inquisitor einen Handel vor. Er bietet ihm Reichtümer, Macht oder Jungfrauen, wenn jener den "Geist der Wahl" nur friedlich von dannen ziehen lässt. Geht der Herold Andrastes auf das Angebot ein, so wird Imshael vor seinem Verschwinden nach Sahrnia zurückkehren und Michel de Chevin umbringen.

Schlägt der Inquisitor das Angebot allerdings aus, so beendet er Imshaels Existenz im Diesseits und kann anschließend zu Michel de Chevin zurückkehren, um ihn für die Inquisition zu rekrutieren.

Belohnung:

  • Macht: +1
  • Ein neuer Emissär für Cullen (verkürzt die benötigte Zeit für Einsätze mit Cullen um 5%)

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.