Dieser Artikel ist unvollständig und enthält nur sehr wenige Informationen. Du kannst Dragon Age Wikia helfen, indem du ihn erweiterst.

Maevaris Tilani ist eine, vom Imperialen Senat anerkannte, Magister aus Tevinter und die Witwe von Varrics' Cousin Thorold.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[...]

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[...]

Dragon Age: Die Sprechenden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Die Sprechenden.



[...]

Dragon Age: Bis zur letzten Ruhe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Bis zur letzten Ruhe.


Maevaris im Gefängnis


Dragon Age: Inquisition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Inquisition.


Die Inquisition kann Maevaris in Eine Freundin in Qarinus, dabei helfen, sich Gehör beim kaiserlichen Senat zu verschffen. Sie will ein Gesetz einbringen, dass die Aktivitäten der Venatori in Tevinter drastisch einschränken würde. Letztlich soll dies auch die Unterstützung anderer Magister sichern.

Varric erhält im Laufe der Geschichte außerdem einen Brief von ihr und macht deutlich, dass ihm das Schreiben sehr wichtig ist.


DLC Eindringling[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Eindringling.


Dorian und Maevaris im Eindringling Epilog.jpg
Zusammen mit Dorian, bildet Maevaris eine Gruppierung namens "Die Lucaris", um Tevinter wieder herzustellen und zu einem besseren Ort zu machen. Dies wird im Epilog erwähnt.


Wissenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Maevaris' Spitzname "Mae," basiert auf der Schauspielerin Mae West.
  • Maevaris war der erste Transgender Charakter in Dragon Age.
  • David Gaider beschreibt sie als Inbegriff von Femininität.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.