FANDOM


„Die Kirche würde alles behaupten, um uns Angst zu machen. Was ist denn bitteschön falsch an der Blutmagie?“


Linnea ist eine Magierin in der Taverne von Redcliffe in Dragon Age: Inquisition.

Hintergrund Bearbeiten

Über Linneas Hintergrund ist so gut wie nichts bekannt, da sie darauf besteht, "einfach nur Linnea" genannt zu werden, und es sich verbittet, nach dem Zirkel gefragt zu werden, dem sie einst angehörte. Jedoch ist bekannt, dass Linnea dem Zirkel von Ostwick angehörte, da sie den magiebegabten Spross des Haus Trevelyan von dort kennt.

Sie ist voller Hass auf jene, die sie eingesperrt haben, und auch die Inquisition hält sie für eine Abart von Templern, die sie und ihre Magierkollegen einsperren und unterjochen wollen.

BeteiligungBearbeiten

Linnea kann, ebenso wie Talwyn ein Stück weiter vorn, im Zuge der erste Phase der Hauptmission Das gedämpfte Flüstern ein wenig über die Magier in Redcliffe ausgefragt werden und auch über ihre Verpflichtung gegenüber dem Reich von Tevinter.

Der Dialog mit Ihr kann außerdem Auswirkungen auf die Zuneigung einiger Eurer Gefährten haben, falls sie zugegen sind.

Splr dai
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Inquisition anzuzeigen.
Linnea and talwyn

Wird der Herold von Alexius in das Jahr 9:42 geschickt, begegnet er dabei Linnea und Talwyn. Linnea führt gerade an Talwyn ein Ritual durch, da der Magister noch mehr Macht für seine Rituale braucht. Jedoch verwandeln sich beide in Schatten, die vom Herold getötet werden.

Linnea and talwyn shades
Da der Herold diese Zukunft auslöscht, gehört Linnea zu den Magiern, die von der Inquisiton gegen die Bresche rekrutiert werden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.