Dragon Age Wiki
Advertisement


Lia ist die Tochter von Elren, und eine Stadtelfe in Dragon Age II.

Dragon Age II[]


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age II.


Quest icon DA2Auf Befehl des Magistrats

Lias Vater Elren glaubt, dass seine Tochter dem selben Mörder zum Opfer gefallen ist, der bereits andere Elfenkinder getötet hat.

Als Hawke den zerstörten Weg untersucht, stellt er überrascht fest, dass Lia nicht tot ist. Sie erzählt, dass Kelder Vanard, der Mann der sie entführt hat, plötzlich sagte, dass sie verschwinden solle.
Auf ihre Frage hin, wieso sie gehen soll, antwortete er, dass sie in Sicherheit sein soll, wenn die Dämonen ihn erneut befehlen zu töten. Daher glaubt Lia, dass er Hilfe braucht, und bittet Hawke, Kelder nicht zu töten.

Je nachdem, wie Hawke sich entscheidet, hat es Einfluss auf das weitere Schicksal von Elren und Lia. Wenn Kelder am Leben gelassen wird, verlassen Elren und Lia Kirkwall. In diesem Fall schreibt Elren in Akt 2 einen Brief an Hawke. Er dankt ihm zur Rettung seiner Tochter, aber als sie älter wird, wird sie immer Angst vor Fremden haben.

Tötet Hawke dagegen Kelder, wird Lia mit ihrem Vater vereint sein. Allerdings läuft sie davon, da sie noch nicht versteht, wieso Hawke so handeln musste. In diesem Fall erhält Hawke in Akt 2 ebenfalls einen Brief von Elren. In diesem steht, dass Lia ihn als Idol sieht und vorhat, der Stadtwache beizutreten, wenn sie alt genug ist.

In Akt 3 begegnet der Champion von Kirkwall in diesem Fall Lia im Gesindeviertel wieder. Sie bedankt sich für ihre Rettung und erklärt, dass ihr nun klar ist, was für ein Mensch Kelder gewesen war. Sollte Aveline in der Party sein, wird offenbart, dass Lia der Stadtwache von Kirkwall beigetreten ist. Aveline lobt sie, dass Lia weiß, wie alles läuft.


Advertisement