FANDOM


Kul-Baras ist eine alte Festung der Zwerge, die sich irgendwo unterhalb von Ferelden befindet. Während des Zeitalters der Drachen ging der Thaig an die Dunkle Brut verloren.

Hintergrund Bearbeiten

Kul-Baras wird vom Architekten als Hauptquartier im Jahr 9:10 Drachen verwendet. Es gibt auch Hunderte Dunkle Brut im Inneren, die vom Architekten lose kontrolliert werden und von denen die meisten in einer großen Höhle graben. Fast das gesamte Gebäude ist zu dieser Zeit von der Verderbnis bedeckt, es können jedoch noch einige Zwergenkonstruktionen erkannt oder gefunden werden. Der Architekt hat auch einen Raum eingerichtet, der als Bibliothek dient und Hunderte von Zwergenbüchern enthält.

Dragon Age: Der Ruf der Grauen Wächter Bearbeiten

Splr drdgw
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Der Ruf der Grauen Wächter anzuzeigen.

Der frühere Befehlshaber der Grauen Wächter von Orlais, Bregan, folgte dem letzten Ruf, wurde jedoch vom Architekten gefangen genommen und in Kul-Baras inhaftiert. Schließlich fing Bregan an, mit dem Architekten zusammenzuarbeiten, um seine Pläne voranzutreiben, und zu diesem Zweck mussten sie mehr Graue Wächter zu ihnen locken. Anschließend führt Genevieve, Bregans Schwester, Kell ap Morgan (der von seinem Hund Hafter begleitet wurde), Utha, Nicolas, Julien, Fiona und Duncan auf die Suche nach ihrem Bruder. Die Gruppe wird auch von König Maric Theirin begleitet, der einzigen bekannten Person außer Loghain Mac Tir, die den Weg nach Ortan Thaig kennt. Dort angekommen, findet Kell Spuren von Bregan, die sie nach Kul-Baras führen. Zu diesem Zeitpunkt sind Nicolas und Julien jedoch bereits gestorben.

Schließlich wird die Gruppe von der Dunklen Brut unweit von Kul-Baras gefangen genommen. Genevieve und Utha schließen sich dem Architekten an, während der Rest eingesperrt bleibt. Duncan schafft es jedoch, sie zu befreien, und gemeinsam mit Fiona und Maric Theirin entkommen sie der Festung, während Kell ap Morgan und Hafter zurückbleiben, um die Dunkle Brut zu beschäftigen, damit sie die Flucht der anderen nicht behindern.

Einige Jahre später erkundet eine Expedition der Grauen Wächter den Thaig, um Fionas Behauptungen zu überprüfen und mögliche neue Entwicklungen zu finden. Zu diesem Zeitpunkt ist der Thaig leer und es wird keine Dunkle Brut gefunden. Außerdem sind die Bibliothek des Architekten sowie die Spuren der inhaftierten Grauen Wächter verschwunden. Das einzige gefundene Beweisstück ist Kells Avvar- Langbogen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.