FANDOM


Kossith ist der Name für die Qunari bevor das Qun gegründet wurde. Mit Kossith meint man die Rasse der gehörnten bleichen Riesen. Die meisten Kossith konvertierten noch vor 6:30 Zeitalter des Sturms zum Qun und waren fortan bekannt als Qunari. Nur wenige in der Welt von Thedas kennen noch die Bezeichnung "Kossith". Da aber auch Menschen, Elfen oder Zwerge Qunari sein können, kommt es immer wieder zu Missverständnissen. Qunari bezeichnet eigentlich nur den Glauben der Individuen.

Splr dai
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Inquisition anzuzeigen.
In Dragon Age: Inquisition gibt ein Gespräch mit dem Eisernen Bullen Hinweise auf den Ursprung der Qunari wie man sie heute kennt. Er vermutet, dass die Qunari, oder Kossith, einst ein völlig anderes Volk waren, die aus irgendeinem Grund ihr Blut mit dem von Drachen vermischten, und so die gehörnte Rasse von Riesen geschaffen wurden. Auch Corypheus gibt in der letzten Schlacht gegen ihn einen hochinteressanten Kommentar dazu ab: "Euer Blut ist vollgesogen mit Fäulnis. Euer 'Volk' ist kein Volk, es ist ein Fehler!"


Benutzung des Begriffs Bearbeiten

Der Begriff ist sehr unbekannt in Thedas und sogar unter den Qunari kaum zu finden. Er ist nur in wissenschaftlichen Kreisen zu finden und unter manchen Gelehrten der Qunari. Die meisten nennen die gehörnte Rasse einfach "Qunari" oder "Tal-Vashoth".

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.