FANDOM


Vater Kolgrim ist in Dragon Age: Origins eines der Mitglieder der örtlichen Kirche Havens und Anführer der Kultisten, die sich Jünger von Andraste nennen.

Hintergrund Bearbeiten

Kolgrims Vorfahren sind die Gründer des "Kults von Andraste", einem Kult von Drachenverehrern mit Sitz in Haven. Hoch oben im Frostgipfelgebirge sind sie abgeschieden genug von der Welt, um ihren Lehren ungestört zu folgen.

Kolgrim ist deswegen der Anführer des Kults und wird von seinen Anhängern als Verbindung ziwschen ihnen und dem Drachen angesehen, der nach Meinung des Kultes die reinkarnierte Prophetin Andraste ist.

Wie auch die anderen Angehören des Kultes besitzt Kolgrim eine unglaubliche körperliche Stärke, die aber sogar die seiner anderen Anhänger bei Weitem übersteigt. Diese unnatürliche Stärke erhalten die Kultisten dadurch, dass sie das Blut der Drachenjungen trinken, die sie pflegen.

Dragon Age: OriginsBearbeiten

Icon Quest DAO Transp Die Urne der heiligen AscheBearbeiten

Der Wächter begegnet Vater Kolgrim im verfallenen Tempel, der die Urne von Andraste beherbergen soll, deren Asche unermessliche Heilkräfte zugesprochen werden. Nachdem sich Kolgrim zunächst vehement weigert, den Wächter passieren zu lassen, versucht er dann, ihn für seine eigenen Ziele einzuspannen.

Splr dao
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Origins anzuzeigen.

Kolgrim fordert, dass der Wächter die Asche mit Drachenblut, welches er der Wächter mitgibt, entweihen soll. Die Asche wird von einem unsterblichen Wächter bewacht, der Kolgrim sofort angreifen würde.

Deshalb bittet er den Wächter um Hilfe. Der Wächter kann Kolgrims Angebot nun annehmen und Andrastes Asche entweihen. Oder er schlägt es aus, was Kolgrim und sein Gefolge dazu veranlaßt den Wächter anzugreifen. In diesem Fall kommt er ums Leben.

Strategie Bearbeiten

Sollte es zum Kampf kommen, sollte der Spieler sich zunächst um die Magier kümmern, die Kolgrim unterstützen. Ihre Zauber sind darauf fokussiert, die Gruppe des Wächters unschädlich zu machen. SIe können die Gruppe einfrieren, ihre Angriffe fehlgehen lassen, die Gruppenmitglieder einzeln paralysieren und so weiter.

Wenn die Magier ausgeschaltet sind, wird der Kampf gegen die gegnerische Truppe sehr viel einfacher. Jedoch haben alle Gegner eine hohe physische Kraft und können deshalb extrem hart zuschlagen. Viel Heilung oder eigenen Buffs/Debuffs sind deshalb anzuraten.

Siehe auchBearbeiten

Ico codex entry Kodexeintrag: Das heilige Feuer

Galerie Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.