Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Die Sonne brannte auf Meere aus Sand hinab,
doch in dem Sand war Stein, stark und wahrhaftig.
Fairel behaute den Stein und baute einen Thaig -
ebenso gewaltig wie jeder in der Tiefe.
Und mit der Hilfe seiner Söhne stellte er sicher, dass der Thaig wuchs und gedieh.

Fairel, der Paragon, floh vor dem Streit, den seine Brillanz entfachte,
vor dem Streit, der Thaigs zerstörte und Häuser auseinanderriss, vor Waffen, die Clan gegen Clan führte.
Sein eigener Clan und seine zwei Söhne folgten Fairel an die unbarmherzige Oberfläche,
die Oberfläche, an der sie sich vor dem Krieg verstecken würden, der ihnen ihre Heimat genommen hatte.

Nach vielen Jahren konnte Fairel, der größte unter den Paragons, die Bürde des Lebens nicht länger ertragen.
Und als die Bürde zu schwer wurde, rief er seine Söhne an sein Bett.
Er ließ jeden seiner Söhne schwören, er würde isch um seinen Bruder kümmern,
und die Brüder schworen es und trauerten, als ihr Vater zum Stein zurückkehrte.

Fairels Söhne errichteten Denkmäler für ihren Vater, sperrten seine gewaltigen Werke fort
und arbeiteten eine Zeit lang Seite an Seite zusammen. Jeder von ihnen herrschte über eine Hälfte des Thaigs,
doch sie herrschten unterschiedlich. Sie stritten sich, und hitzige Worte führten zu einem Duell zwischen den Brüdern.
Und wo der eine Bruder fiel, erhob sich der andere allein, mit einer blutigen Axt in der Hand.

Dies ist die Legende von Fairel, dem Paragon unter den Paragons und Vater von zwei Söhnen,
die sich entgegen der Wünsche ihres Vaters aufgrund törichter Worte und törichten Stolzes bekämpften.
Aus Stolz wurden diese Hallen erschaffen - um die Werke eines Vaters zu ehren und seinen Verlust zu betrauern.
Und aus Verlust wurden diese Hallen erschaffen, um einen betrauerten Bruder zu ehren.

Ein Vater, den mir die Zeit nahm, ein Bruder, der durch meine Hand den Tod fand.
Sehet in diesem Werk meine Trauer, verewigt in Stein und sich wandelndem Stein.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.