FANDOM


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Ville Montevelan war die erste Ansiedlung, die die Menschen in den Dales errichteten, nachdem ihnen der Erhabene Marsch den Sieg über die Elfen gebracht hatte. Die ersten Bewohner des Dorfes waren Soldaten. Im Jahre 2:21 des Zeitalters des Ruhms legte Schwester Amity, eine der Streiterinnen des Erhabenen Marsches, in einer symbolischen Geste den Grundstein für die Kirche des Dorfes, deren Bau im Jahre 2:22 abgeschlossen wurde. Nachdem sie Schwert und Bogen beiseitegelegt hatte, übernahm Schwester Amity die Aufgabe, die Gläubigen in Ville Montevelan zu führen, und wurde zur Ehrwürdigen Mutter Amity. Sie diente dem Erbauer mehr als vierzig Jahre und predigte sowohl den Bewohnern der Dales als auch den zahllosen Pilgern, die diese historische Stätte besuchten. Die Ehrwürdige Mutter Amity verstarb im Jahre 2:64 friedlich im Schlaf; ihre Asche ist in der Gruft der Kirche beigesetzt, und noch immer zollen ihr dort jährlich Dutzende von Pilgern ihren Respekt.

- Aus Erhabene Zeiten: Eine Geschichte der Dales, von Lord Ademar Garde-Haut, königlicher Historiker

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.