FANDOM


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Genau wie wir haben auch die Elfen ihre Helden. Deshalb ehren sie die Vallasdahlen - die Lebensbäume dieser legendären Streiter -, die im Gedenken an jene gepflanzt wurden, die ihr Leben in den Dienst des Königreichs der Dalish stellten. Inzwischen sind diese Bäume zu einem mächtigen Wald herangewachsen, einem Zeugnis der Macht, die die Elfen auf ihrem Höhepunkt besaßen.

Wer auch immer unter den Vallasdahlen wandelt, sollte dies mit Ehrfurcht tun und sich daran erinnern, dass jeder von ihnen einst einen Namen hatte.

- Aus Auf der Suche nach Wissen: Die Reisen eines Scholaren der Kirche, von Bruder Genitivi

Die Dalish glauben, Mathalin sei der Erste der Smaragdritter gewesen und auch der Erste, der Evanura führte - die Klinge der Ehre, die in Halamshiral für seine Hand geschmiedet wurde.

Tanaleth war eine Schmiedin und die Hohe Hüterin von June. Sie verbrachte ihre Jahre damit, die Kunst Arlathans wiederzuentdecken.

Briathos beschützte die Dales vor menschlichen Eindringlingen. Wenn die Menschen Missionare und Templer entsandten, wies er sie ab.

Vaharel eroberte die Menschenstadt Montsimmard.

Lindiranae war die Letzte, die Evanura führte. Mit ihr fielen die Dales, und das Schwert war verloren.

Die Dalish verehren Elnora für ihre unermüdlichen Bemühungen, die magischen Künste des untergegangenen Arlathan wiederaufleben zu lassen.

Ralaferin war ein bedeutender Lord in Halamshiral der Elfen. Der heute existierende Ralaferin-Clan sieht ihn als seinen Stammvater.

Calmar war nicht nur Elnoras Schüler und Erster, sondern auch ein Freund der Halla.

Sulan war Mathalins Knappe. Wohin er auch ging, hatte er stets einen Wolf an seiner Seite.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.