FANDOM


Siehe auch: Kodex (Dragon Age II),
Kodex (Dragon Age: Inquisition)
Sowie: Tiefenpilz

Kodexeintrag

Mit "Tiefenpilz" wird die gesamte Gruppe von Pilzen bezeichnet, die unterirdisch in Höhlen und großen Teilen der zwergischen Tiefen Wege wächst. Das Sammeln kann gefährlich sein, da man in den Tiefen Wegen häufig auf Dunkle Brut trifft. Deshalb heuern zwergische Händler oftmals "kastenlose" Tagelöhner dafür an und bezahlen ihnen lediglich einen geringen Anteil des Preises, den sie beim Verkauf der Pilze an Oberflächler erhalten.

Die unter Kräuterkundigen verbreitetsten und meistbenutzten Arten sind Verderbniskappe, Ghulpilz und Schwefelpilz, die meist auch die Verderbtheit der Dunklen Brut in sich tragen. Sie können die Krankheit zwar nicht übertragen, sind aufgrund dieses Umstands aber oft giftig. Tiefenpilze sollten nur von erfahrenen Kräuterkundigen verarbeitet und niemals ohne vorherige Säuberung und korrekte Zubereitung verzehrt werden. Bei Nichtbeachtung drohen Wahnsinn, schwerste Magenkrämpfe und sogar Tod.

- Auszug aus Das botanische Kompendium, von Ines Arancia, Botanikerin

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.