Fandom


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Obwohl ein Teil dieses Briefes auf Qunlat ist, wurde das Meiste in der Gemeinsprache verfasst. Die Schrift ist kantig und schlicht, aber dennoch gut zu entziffern:

Der Drachenodem muss ungeachtet der Schwierigkeiten im Winterpalast fortgesetzt werden. Viele von euch sind neu unter dem Qun und haben noch nicht gelernt, zu vertrauen. Eure Sorge ist verständlich, denn schließlich hat euch der Rest der Welt verraten.

All jene von euch, die bereits im Darvaarad waren, wissen, wie schwierig es ist, das Exemplar für die Gewinnung derartig lange dort zu behalten. Wenn sich der Drachenodem verzögert, müssten wir das Exemplar beseitigen. Allerdings ist die Gaatlok-Herstellung normalerweise ein langwieriger Prozess, der umfangreiche Abbauarbeiten und sorgsame alchemistische Verarbeitung erfordert. Insofern ist die Giftgewinnung unsere einzige Möglichkeit, schnell die für den Drachenodem erforderlichen Mengen bereitzustellen. Sollte sich der Drachenodem also verzögern, verlieren wir die Möglichkeit, dem Süden Frieden zu bringen, ohne dabei unnötiges Leid zu verursachen. Das Qun verlangt jedoch, dass wir den Arbeitern im Süden einen blutigen Krieg ersparen und ihnen unsere Lehren bringen, bevor die Verdorbenheit dieser Länder noch weiter um sich greift.

Einige von euch haben ihre Sorge um das Exemplar zum Ausdruck gebracht. Das Qun verlangt keine Grausamkeit gegenüber lebenden Wesen, und doch hat unter dem Qun jede Kreatur ihren Platz und ihre Pflicht. Das Exemplar erfüllt seinen Zweck. Wenn der Drachenodem abgeschlossen ist, wird es schnell und schmerzlos vernichtet - so, wie wir Tiere schlachten, um Nahrung zu gewinnen.

Überlasst es euren Vorgesetzten, sich um die Helfer Fen'harels zu kümmern, und vergesst nicht, welche Rolle das Qun euch zugedacht hat.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.