Dragon Age Wiki
Advertisement

Siehe auch: Kodex (Origins)
Sowie: Oghren

Kodexeintrag

Dragon Age: Origins

"Ich sage ja nicht, dass ich der perfekte Tanzpartner für den Krönungsball irgendeiner Hoheit bin, aber in den Tiefen Wegen bin ich genau Euer Mann."

Oghren aus dem Hause Kondrat war einst ein vielversprechendes Mitglied der Kriegerkaste. Sein Haus hatte keinen besonders hohen Status, aber er und viele weitere Mitglieder hatten bei Torneis einige bemerkenswerte Siege errungen. Ihr Ansehen war im Steigen begriffen. Als eine Familie der Schmiedekaste mit Geld, aber ohne politischen Einfluss, ihre Tochter mit ihm verheiraten wollte, nahm sein Haus das Angebot an. Und dann änderte sich alles.

Seine Frau Branka wurde wegen ihrer Verdienste zum Paragon ernannt. Das gesamte Haus Kondrat schloss sich ihrem neu gegründeten Adelshaus Branka an ... und verschwand dann mit ihr in den Tiefen Wegen.

Die Zeit verging, und irgendwann war klar, dass Branka Oghren verlassen hatte. Er wurde in ganz Orzammar zum Gespött und verfiel dem Alkohol, was ihm auch nicht gerade weiterhalf. Nach einer Beleidigung forderte er einen anderen Krieger zum Tornei heraus und tötete ihn, obwohl der Kampf nur bis zum ersten Blut gehen sollte. Zur Strafe entzog man ihm sein Haus und das Recht, Waffen zu tragen, was für einen Krieger schlimmer ist als die Verbannung.


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Origins.


Nach dem Abschluss von Ein Paragon der anderen Art:

Der Graue Wächter ging auf die Suche nach Branka und fand sie auch -- und mit ihr den Amboss der Leere, für den sie ihr ganzes Haus in den Tod geführt hatte.


Wenn sich Oghren nach Ein Paragon der anderen Art dem Wächter dauerhaft anschließt: Da Oghren ohnehin nichts Besseres zu tun hatte, bot er danach dem Grauen Wächter [Name] seine Dienste an und verließ Orzammar, um gegen die Verderbnis zu kämpfen.

Wenn seine Zustimmung 20 erreicht: Oghren schätzt es sehr, seinen Gaumen mit Getränken anzufeuchten, die ständig an Seltenheit und Stärke zunehmen, ja mittlerweile fast schon tödlich sein müssten. Gebracht hat ihm das bisher allerdings überhaupt nichts.

Wenn er vom Wächter im Streit getötet wird: Er wurde bei einem Streit mit [dem Wächter] erschlagen.

Wenn Ohgren den Wächter wieder verlässt: Später ging er seiner Wege. Wohin, ist nicht bekannt.

Dragon Age: Origins - Awakening

"Dann sorgen wir mal dafür, dass die Ärsche der Dunklen Brut Bekanntschaft mit meinem Stiefel machen."

Oghren war einst mit Branka, dem einzigen lebenden Paragon Orzammars verheiratet, doch sie verließ ihn, um nach dem Amboss der Leere zu suchen. Oghren ertränkte seinen Kummer im Alkohol und tötete in einem Torneikampf betrunken seinen Gegner. Für diesen Fehltritt wurde ihm nicht nur sein Haus aberkannt, sondern ihm wurde auch untersagt, Waffen zu tragen - was für einen Krieger eine schlimmere Strafe als die Verbannung ist.

Als die Grauen Wächter die Hilfe der Zwerge einforderten, herrschte in Orzammar ein Streit um die Thronfolge, den nur die Entscheidung eines Paragons beilegen konnte. In der Hoffnung, seine Frau wiederzufinden, bot Oghren an, die Gruppe des Grauen Wächters durch die Tiefen Wege zu führen.

Brankas Besessenheit für den Amboss der Leere hatte sie allerdings in den Wahnsinn getrieben. Die Wächter halfen bei der Wahl des neuen Königs mit, und Oghren, der alles verloren hatte, verließ Orzammar gemeinsam mit ihnen.

Nachdem die Verderbnis besiegt war, ließ sich Oghren mit seiner alten Liebe Felsi nieder und bekam mit ihr ein Kind. Das häusliche Glück hielt jedoch nicht lange an, und Oghren brach nach Vigils Wacht auf, um selbst zu einem Wächter zu werden.

Oghrens Leidenschaft für starke Getränke hat nicht nachgelassen.


Dieser Abschnitt enthält Spoiler zu:
Dragon Age: Origins - Awakening.


Nach seinem Beitritt: Oghren überlebte den Beitritt, wobei ihm seine enorme Erfahrung mit giftigen Getränken mit Sicherheit hilfreich war.

Nach dem Zwischenfall mit Felsi: Felsi tauchte in Vigils Wacht auf und verlangte, Oghren zu sprechen. Ihre Unterhaltung fand jedoch kein glückliches Ende.

Nach dem Abschluss von Oghrens Familienleben:

Oghren vertraute sich der Kommandantin der Wächter an un gestand ihr, dass er sich schuldig fühlte, weil er sein Kind verlassen hatte. Er entschloss sich, ein besserer Vater zu werden.


Falls Oghren den Wächter-Kommandanten verlässt:

Templatetools Dieser Abschnitt ist unvollständig und sollte erweitert werden.


Wenn der Wächter-Kommandant Ohgren in Vigils Wacht zurücklässt, ohne diese aufgewertet zu haben:

Templatetools Dieser Abschnitt ist unvollständig und sollte erweitert werden.

Zugehörige Kodexeinträge

Oghren Oghren
Advertisement