Fandom


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

War einem des Volkes von einem anderen Unrecht widerfahren, wandte er sich nicht an Elgar'nan, um Rache zu üben, denn sein Zorn hätte alles vernichtet, was er berührte. Mythal sah, welch Unfrieden dies schürte und ging zu Elgarn'nan. Sie bot ihm an, Gerechtigkeit zu üben, wenn sich das Volk untereinander bekämpfte. Elgar'nan erkannte die Weisheit ihrer Worte und willigte ein, alle ihrem Urteil zu unterwerfen.

Einige, die Mythal um Gerechtigkeit anflehten, taten dies insgeheim aus Neid und klagten jene an, die ihnen nichts Unrechtes getan hatten. Sie erkannte ihre Lügen und streckte sie nieder. Andere, die Mythal um Gerechtigkeit anflehten, waren voller Zorn über eingebildete Kränkungen. Sie erkannte ihre schwachen Herzen und streckte sie nieder. Jenen jedoch, die mit klarem Verstand und offenem Herz vor sie traten, gewährte sie Gerechtigkeit und Schutz. Und sie peinigte ihre Feinde bis ans Ende ihrer Tage.

- Eine Geschichte über die Elfengöttin Mythal, Autor unbekannt

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.