FANDOM


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Magier sind keine Dämonen oder Monster. Sie sind Männer und Frauen wie alle anderen auch, abgesehen davon, dass sie über eine Waffe verfügen, die nur wenige besitzen. Ich sage dies, um klarzustellen, dass ich nicht wie einige andere der Meinung bin, man solle sie alle dem Schwert überantworten. Nichtsdestotrotz geht jeder Magier, ob er es nun will oder nicht, ständig mit gezogener Waffe durchs Leben. Jene, die darauf beharren, dass Magier harmlos sind, müssen sich fragen, wie die Abtrünnigen, die bei einem Angriff der Templer mit Feuer um sich werfen, gelernt haben, derart effektiv zu töten. Wir in der Akademie wissen am besten, dass man ohne Übung keinerlei Fertigkeiten entwickelt.

Wenn Ihr gegen einen Magier kämpft, müsst Ihr ungeachtet der Gefahr nah an ihn herankommen, wenn Ihr nicht überwältigt werden wollt. Der Angriff eines Magiers hat nur selten dieselbe Kraft wie die Klinge eines ausgebildeten Chevaliers, ist dafür aber häufig von unnatürlichen Energien begleitet: von Feuer, das einen Mann in seiner Rüstung kocht, von Blitzen, die seinen Gliedern die Kraft entziehen, und so weiter. Zögert man, gibt man dem Magier die Zeit, das Schlachtfeld in irgendeiner Weise zu seinem Vorteil zu verändern, sei es durch die Beschwörung einer Wand aus Eis, eins dämonischen Verbündeten oder magischer Flammen, die die Klingen seiner Beschützer mächtiger machen. Wir wissen, dass der Krieger, der das Schlachtfeld kontrolliert, es in den allermeistenFällen auch als Sieger verlässt. Ihr müsst Euren Angriff deshalb beständig fortsetzen und dafür sorgen, dass der Magier auf Euch reagieren muss.

Magier tragen nur selten schwere Rüstungen, doch ihre Magie kann sie ebenso wirksam schützen, wie Euch Euer Plattenpanzer schützt. Ich habe oft gesagt, Ihr sollt nicht die Hände, sondern die Hüfte und Schultern Eures Gegners beobachten, doch bei einem Magier könnten seine Hände und Arme das Einzige sein, was Euch etwas über seine Absichten verrät. Falls sein Körper gegen Eure Klinge geschützt ist, solltet Ihr versuchen, seine Arme zu fassen zu bekommen oder ihn zu Boden zu werfen. Das ist zwar weder elegant noch ehrenhaft, aber im Kampf gegen einen Magier zählt keine Ehre, sondern nur das Überleben.

- Ein Auszug aus Eine Reflexion über den Gebrauch von Klingen, von Schwertmeister Massache de Jean-mien - eine Pflichtlektüre an der Academie des Chevaliers

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.