FANDOM


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Hunde sind ein essenzieller Bestandteil der Kultur von Ferelden, und kein Hund wird mehr geschätzt als ein Mabari. Die Rasse ist laut Mythos schon uralt und wurde angeblich aus den Wölfen gezüchtet, die Dane gedient haben. Dank ihrer legendären Intelligenz und Treue sind sie weitaus mehr als nur eine Waffe oder ein Statussymbol. Die Hunde wählen ihren Herren selbst aus und bleiben dann ihr Leben lang bei ihm. Wer einen Mabari hat, gilt in ganz Ferelden sofort als bedeutend.

Die Mabari sind auch ein wichtiger Bestandteil der Militärstrategie von Ferelden. Nach der Ausbildung können sie Ritter aus dem Sattel holen oder Infanterielinien durchbrechen, und ein Rudel bellender Kriegshunde löst selbst bei erfahrenen Soldaten Anflüge von Panik aus.

- Aus Ferelden: Folklore und Geschichte, von Schwester Petrine, Scholarin der Kirche

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.