Fandom


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Monatelang waren wir uns alle so sicher, dass Lordsucher Lamberts Tod die Folge eines Mordanschlags der Magier war. Er hatte schließlich das Abkommen von Nevarra aufgekündigt und uns dadurch sehenden Auges in einen Krieg gegen die Aufständischen geführt. Warum sonst hätte man ihn ermorden sollen, wenn nicht als Akt der Vergeltung? Der gesamte Templer-Orden brannte darauf, den Krieg gegen die Magier aufzunehmen ... und wir waren überzeugt, er wäre innerhalb weniger Wochen beendet. Umso verzweifelter war ich, als Lucius Corin zum neuen Lordsucher gewählt wurde. Die wenigen Sucher der Wahrheit, mit denen ich gesprochen hatte, sagten, er verfolge einen gemäßigten Kurs. Er stimmte dem Konklave der Göttlichen zu, und jeder Templer, den ich kannte, war sich sicher, er würde sich auf einen Kompromiss einlassen, um den Krieg zu beenden.

In letzter Zeit jedoch ... wirkt der Mann verändert, nicht wahr? Ich war ihm nie begegnet, bevor er das Kommando übernahm, doch seine Ansichten über den Krieg haben sich selbst in dieser kurzen Zeit bereits gewandelt. Er ging nicht zu dem Konklave, das er persönlich unterstützt hatte. Um genau zu sein, scheint er seine anfängliche Unterstützung sogar zu bereuen. Er redet davon, die Templer als eigenständige Macht zu etablieren, und unsere Kameraden hängen an seinen Lippen. Ich weiß nicht, woher dieser Sinneswandel kommt, doch ich frage mich langsam, ob hinter Lamberts Tod nicht vielleicht mehr steckt, als wir angenommen haben. Irgendetwas stimmt mit unserem Orden nicht, doch ich bezweifle, dass ich in der Lage bin, herauszufinden, was es ist.

- Aus einem Brief, geschrieben von einem unbekannten Templer, der im Jahre 9:41 des Zeitalters der Drachen in einer ausgebrannten Festung gefunden wurde

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.