Fandom


Siehe auch: Kodex (Dragon Age II)
Sowie: Leliana

Kodexeintrag

Bei einem importierten Spielstand, in dem der Wächter keine Romanze mit Leliana hatte:

Über Leliana sind viele Geschichten erzählt worden. Manche besagen, sie habe an der Seite des Helden von Ferelden gegen die Verderbnis gekämpft, bevor sie begann, als rechte Hand der Göttlichen zu dienen ... doch selbst das ist nur Hörensagen. Sicher ist nur, dass die Bardin häufig an der Seite der Göttlichen in Val Royeaux zu sehen ist, was in den inneren Kreisen der Kirche für einige Beunruhigung sorgt: Verfolgt die Göttliche vielleicht eigene Pläne? Und welche Rolle könnte Leliana darin spielen? Was die Wahrheit ist, wird sich erst noch erweisen müssen.

Bei einem importierten Spielstand, in dem der Wächter eine Romanze mit Leliana hatte:

Leliana ist in ganz Thedas als legendäre Abenteurerin bekannt, als Heldin der fünften Verderbnis und angebliche Geliebte des Helden von Ferelden. Während einige Geschichten erzählen, sie sei noch immer an der Seite des Helden, gibt es auch Berichte aus Val Royeaux, die besagen, sie sei in Gesellschaft der Göttlichen Justinia gesehen worden. Gerüchte innerhalb der Kirche mutmaßen, die Göttliche verfolge ihre eigenen Pläne - in denen Leliana die Rolle ihrer persönlichen Spionin spielt -, doch nur wenige sind sich im Klaren, worin derartige Pläne bestehen könnten. Wenn man bedenkt, dass Leliana eine meisterhafte Geschichtenerzählerin ist, ist es allerdings auch durchaus möglich, dass diese Gerüchte von ihr selbst in die Welt gesetzt wurden. Was die Wahrheit ist, wird sich erst noch erweisen müssen.

Bei einem importierten Spielstand, in dem der Wächter in Lelianas Beisein die Asche von Andraste vergiftete und sie anschließend tötete:

Es gibt viele Geschichten über Leliana, die orlaisianische Abenteurerin und Bardin, und die letzte von ihnen erzählt, sie habe gegen die fünfte Verderbnis gekämpft. Manche behaupten sogar, sie sei durch die Hand des Helden von Ferelden gestorben. Wie sie dann noch am Leben sein und angeblich als Spionin für die Göttliche arbeiten kann, ist vollkommen unklar. Vielleicht ist die Geschichte über ihren Tod nur eine Übertreibung ... oder vielleicht war der vermeintliche Ort ihres Todes, der Altar der legendären Urne der heiligen Asche, auch der Ort ihrer Wiedergeburt. Was die Wahrheit ist, wird sich erst noch erweisen müssen.

Bei einem importierten Spielstand, in dem der Wächter Leliana in Lothering nicht rekrutierte:

Viele Geschichten werden über Leliana erzählt. Manche besagen, sie sei vor der Verderbnis in Ferelden geflohen, um nun als rechte Hand der Göttlichen Justinia zu dienen. Sicher ist nur, dass die orlaisianische Bardin häufig an der Seite der Göttlichen in Val Royeaux zu sehen ist, was in den inneren Kreisen der Kirche für einige Beunruhigung sorgt: Verfolgt die Göttliche vielleicht eigene Pläne? Und welche Rolle könnte Leliana darin spielen? Was die Wahrheit ist, wird sich erst noch erweisen müssen.

Zugehörige Kodexeinträge

Ico codex entry Kodexeintrag: Leliana (Origins)
Codex icon DAI Kodexeintrag: Leliana (Inquisition)
Codex icon DAI Kodexeintrag: Leliana und die letzten Jahre

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.