Fandom


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Von Varric Tethras

Es heißt, Geld schlafe nie, doch wer je um Mitternacht auf dem Oberstadt-Markt auf Patrouille war, würde dem wohl widersprechen. Die Taschendiebe und Trickbetrüger machen sich in der Abenddämmerung auf den Weg in die Tavernen, die zwergischen Geschäftsleute und Adeligen kehren in ihre winzigen Paläste zurück, um sich darüber zu beklagen, wie sehr sie betrogen wurden, und Stille senkt sich über den Markt.

Donnen Brennokovic hätte sich in jedem Winkel des Marktes mit geschlossenen Augen zurechtgefunden. Zwanzig Jahre auf Patrouille hatten sich ihm so eingebrannt, dass er sogar in seinen Träumen seine Runde drehte. Bei Jevlan, dem neuen Rekruten, sah das anders aus. Das Klirren von Stahl, der auf Stein traf, verriet Donnen, dass der Kleine wieder einmal gegen eine Säule gerannt war. Seine neue Rüstung würde bei Sonnenaufgang voller Dellen sein.

"Fackeln würden das Ganze deutlich erleichtern." Die Geräusche, die Jevlan machte, als er mühevoll versuchte, wieder aufzustehen, klangen wie der umstürzende Wagen eines Kesselflickers.

"Fackeln machen Euch nachtblind. Ihr gewöhnt Euch schon daran." Donnen überquerte den Platz, um dem Jungen wieder auf die Beine zu helfen, als eine leichte Brise die Banner und Wimpel flattern ließ und einen alten, vertrauten Geruch zu ihm trug. Abrupt blieb Donnen stehen. "Hier stimmt etwas nicht." Seine Stimme war gedämpft, warnend. Sein Blick wanderte durch die Dunkelheit bis hin zu dem Zwischengeschoss direkt über ihnen. "Kommt mit. Und stellt Euch auf Schwierigkeiten ein."

Die beiden Wachen stiegen die dunkle Treppe hinauf und fanden dort, inmitten einer tiefschwarzen Lache, die Leiche. Mit Gold besetzter Satin schimmerte durch das Blut.

"Holt den Hauptmann", seufzte Donnen. "Wir haben hier einen toten Magistrat."

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.