FANDOM


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Die majestätische Brücke mit dem Namen Judicaels Übergang wurde im Jahre 8:56 des Gesegneten Zeitalters erbaut, um die Krönung Kaiser Judicaels I. mit einem Meisterwerk orlaisianischer Baukunst zu feiern. Die Brücke ersetzte einen alten, verfallenen Hochweg, der zu den Sonnenbecken führte. Bei der feierlichen Einweihung der Brücke führte Großherzogin Leontine, die Schwester des Kaisers, ein Dutzend Adelige samt Gefolge über die Brücke bis hin zu den heißen Quellen, um dort ein Bad zu nehmen.

Die Pfeiler von Judicaels Übergang enthalten architektonische und dekorative Elemente, die jenen des früheren tevinterischen Hochwegs nachempfunden sind. Ähnliche Elemente finden sich auch in den mehrere Meilen entfernten Bögen, die über dem Dorf Sahrnia aufragen. Der Stil der andrastischen Statuen, die die Brücke säumen, ist hingegen gänzlich orlaisianisch.

- Aus Die Hochlande von Orlais, von Lord Ademar Garde-Haut, königlicher Historiker

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.