FANDOM


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Thane Harofsen denkt, nur er alleine könne sich der Worte der Flachländer bedienen. Als hätten die Auguren nicht die Legendenmalenden Runen erlernt, um die alte Magie zu studieren. Er ist blind, doch Hakkons Fänge wären ohne ihn nicht mehr. Manchmal braucht ein Stamm eben blinde Männer mit großen Schwertern.

In den alten Zeiten sprachen Hakkons Fänge mit dem großen Geist selbst. Er öffnete ihnen die Augen, damit sie die Elfensteine sehen konnten, die überall auf der Welt versteckt sind, und sie betraten die alte Höhle und erfuhren die Geheimnisse des Winters. Ihre Macht über die Kälte erlaubte es ihnen, duchr die Eismauer zu schlüpfen, die die Flachländer-Festung schützt, und wir müssen nur dasselbe tun, wenn wir sie in besitz nehmen wollen.

Hakkon war unsere ganzes Leben lang still. Er kann nicht in Träumen zu uns sprechen oder uns die Augen öffnen, und so bleiben wir blind f+r die Elfensteine. Die Flachländer haben jedoch eine neue Möglichkeit gefunden, sie zu sehen. der Schadel eines Traumgetrennten, erfüllt mit der richtigen Magie, kann die Elfensteine für uns sichtbar machen.

Wir werden das Geheimnis des Winters zurückerlangen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.