FANDOM


Siehe auch: Kodex (Origins),
Kodex (Dragon Age II),
Kodex (Dragon Age: Inquisition)
Sowie: Kirche

Kodexeintrag

Die Göttliche ist das Oberhaupt der Kirche, obgleich es seit der Abspaltung der Kaiserlichen Kirche immer zwei Göttliche gleichzeitig gibt. Eine Göttliche, inoffiziell die Weiße Göttliche genannt, ist eine Frau, die in der Großen Kathedrale zu Val Royeaux residiert. Der andere, bekannt als Schwarzer Göttlicher, ist ein Mann und lebt im Silberturm von Minrathous.

Keiner der beiden Göttlichen erkennt den anderen an, und die inoffiziellen Namen gelten als Sakrileg. Unabhängig vom Geschlecht werden Göttliche mit "Eure Heiligkeit" oder "Eure Vollkommenheit" angesprochen.

Direkt unter der Göttlichen steht die Oberste Klerikerin. Jede Oberste Klerikerin leitet zahlreiche Gemeinden und ist die höchste religiöse Autorität ihrer Region. Für die Sitzungen des Klerusrats reist sie nach Val Royeaux, bleibt aber ansonsten in dem ihr zugewiesenen Gebiet. Oberste Klerikerinnen werden mit "Euer Gnaden" angesprochen.

Auf die Oberste Klerikerin folgt die Mutter (Vater in der Kaiserlichen Kirche). Wenn eine Mutter für eine bestimmte Gemeinde zuständig ist, wird ihrem Titel "Ehrwürdige" vorangestellt. Sie ist für das religiöse Wohlbefinden ihrer Schäfchen verantwortlich. Eine Mutter oder Ehrwürdige Mutter wird mit "Hochwürden" angesprochen.

Brüder und Schwestern bilden die normalen Mitglieder der Kirche und bestehen aus drei Gruppen: Beteuernde, Anwärter und Kleriker. Beteuernde sind die Laienschwestern und -brüder der Kirche, normale Menschen, die sich auf der Suche nach Halt der Kirche zugewandt haben. Oft handelt es sich dabei um vom Leben Geplagte, die Abgeschiedenheit suchen, oder auch um Waisen und andere Unglückliche, die im Schoß der Kirche aufgewachsen sind. Die Beteuernden kümmern sich um den Alltag der Kirche und führen dafür ein Leben religiöser Besinnung, ohne Fragen zu ihrem Vorleben beantworten zu müssen.

Nur wer ein Gelübde ablegt, wird Anwärter. Diese Männer und Frauen befinden sich in Ausbildung, entweder theologischer Art oder in der Kriegskunst. Sämtliche Anwärter bekommen theologische Unterweisungen, und wer ein Templer werden möchte, wird zusätzlich noch im Kampf geschult.

Kleriker sind die eigentlichen Gelehrten der Kirche, Männer und Frauen, die ihr Leben dem Streben nach Wissen gewidmet haben. Man trifft sie oft in den Archiven der Kirche, Weise, die über Bücher und altes Wissen wachen. Die Dienstältesten dieser Kleriker, die derartige Archive leiten, tragen den Titel "Ältester", stehen aber im Rang dennoch unter einer Mutter. Alle anderen Brüder und Schwestern werden einfach durch Voranstellung des Titels vor dem Namen angesprochen, zum Beispiel "Bruder Genitivi".

- Aus einem Leitfaden für Botschafter aus Rivain

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.