Fandom


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Ich möchte mit Euch über Haven sprechen - das Dorf im Frostgipfel-Gebirge, nahe dem Tempel der Heiligen Asche. Wir alle kennen seine Vergangenheit. Es war das Zuhause der "Jünger Andrastes", wie sie sich selbst nannten. Sie waren die Nachfahren derjenigen, die den Tempel ursprünglich erbaut hatten, doch nach Jahren der Isolation entfernten sie sich immer weiter von ihren einst hehren Wurzeln und wurden zu Drachenanbetern. Nachdem der Held von Ferelden den Tempel der Heiligen Asche entdeckt und das sorgsam gehütete Geheimnis der Jünger gelüftet hatte, zogen die wenigen verbliebenen Angehörigen des Kultes weiter, und Haven blieb dem Eis und dem Schnee überlassen.

Ich kam während meiner Pilgerreise zum Tempel der Heiligen Asche durch Haven. Ein Sturm tobte, sodass ich in der Kirche von Haven Zuflucht suchte. Obwohl ihre Hallen von Staub bedeckt und verwahrlost waren, schirmten mich ihre starken Mauern gegen die beißenden Winde ab. Ein Gefühl des Friedens überkam micht, und mir wurden die Augen für die unglaubliche Schönheit Havens geöffnet. Das Leid und die Schrecken der Vergangenheit konnten sie nicht überdecken. Diese Schönheit wird nicht vergessen werden.

Haven ist Orlais, der Kirche und dem Sonnenthron aufgrund seiner historischen und religiösen Bedeutung kostbar. Es ist mein Wille, dass Haven wiederaufgebaut, erneut in den Dienst Andrastes gestellt und für alle Zeiten bewahrt wird. Es soll jenen Pilgern ein Zufluchtsort sein, die sich auf den Weg zum Tempel der Heiligen Asche begeben. Mögen sie dort unter dem kalten, klaren Himmel Ruhe finden. Möge sich ihnen dort die Herrlichkeit des Erbauers offenbaren, wenn ihr Blick auf den grauen Gipfeln ruht, die er geschaffen hat. Möge es den Gläubigen jetzt und für alle Zeiten ein sicherer Hafen sein.

- Aus einer Rede der Göttlichen Justinia V. im Jahre 9:35 des Zeitalters der Drachen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.