FANDOM


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Das erste, was du begreifen musst, wenn es um die Halla geht, ist der Umstand, dass sie nicht unsere Diener sind. Auch nicht unsere Haustiere. Sie sind unsere Brüder und Schwestern. Vergiss nicht, dass Ghilan'nain, die erste Halla und ihrer aller Mutter, einst eine Jägerin des Volkes war. Ohne die Halla gäbe es keine Dalish.

Das Zweite, was du begreifen musst, wenn es um die Halla geht, ist der Umstand, dass du eine Halla nie dazu zwingen kannst, etwas gegen ihren Willen zu tun. Ich habe Geschichten über Shemlen gehört, die mit Stricken und Zaumzeug eine Halla aus einer Herde einfangen wollten. Viele von ihnen fanden sich daraufhin sterbend auf einem Horn wieder. Vergiss niemals, dass die Halla einst unsere Ritter in die Schlacht trugen. Das heiße Blut des Kriegers fließt immer noch durch ihre Adern, und sie würden eher im Kampf sterben, statt sich erniedrigen zu lassen. Die Halla sind stolz, genau wie die Dalish. Eine Halla weiß, wer sie ist, und wird niemanden tolerieren, der ihr sagt, sie sei weniger als das.

Und wie schnallen wir sie dann an die Aravelen? Wie reiten wir sie, und wie legen wir ihnen unser Gepäck auf den Rücken? Nun, was stellst du an, damit ein Bruder, eine Schwester oder Freunde dir einen Gefallen tun? Ganz einfach, oder? Du fragst. Wenn du das Vertrauen einer Halla genießt, wird sie dir deinen Wunsch erfüllen. Es ist erstaunlich, dass Menschen nie daran denken, um die Freundschaft einer Halla zu bitten. Aber sie sind eben Shems und haben vor nichts Respekt.

- Adara, Halla-Hüterin des Ralaferin-Clans, zu ihrem Schüler

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.