Fandom


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Großverzauberin Fiona gilt unter den Magiern als Absonderlichkeit. Sie ist beispielsweise das einzige Mitglied des Zirkels der Magi, das ihn aufgrund einer Rekrutierung durch die Grauen Wächter verließ ... und dann wieder zurückkehrte. Die Umstände ihrer Rückkehr sind weitestgehend unbekannt, aber die Berühmtheit, die sie dadurch erlangte, ermöglichte ihr einen raschen Aufstieg innerhalb des Zirkels. Sie wurde Erste Verzauberin des Turms von Montsimmard, bevor sie später auf dem Rat in Cumberland zur Großverzauberin ernannt wurde. Letzteres verdankte sie vor allem ihrer unermüdlichen Forderung nach mehr Freiheiten für die Magier - einem Ansinnen, das ihrer Aussage zufolge durch ihre Zeit bei den Wächtern noch gestärkt wurde. Ihr Drängen auf eine Abstimmung in dieser Frage führte im Jahre 9:40 des Zeitalters der Drachen zur Auflösung des Rates der Verzauberer. Als eben jene Abstimmung später im Geheimen durchgeführt wurde, ließ Lordsucher Lambert Fiona und die anderen Verzauberer von den Suchern der Wahrheit festnehmen.

Nach ihrer Flucht zu den Ruinen von Andorals Griff führten die entkommenen Magier eine letzte Abstimmung über die Unabhängigkeit des Zirkels der Magi durch - und der Magieraufstand begann. Auch wenn Fiona offiziell nicht länger den Rang der Großverzauberin bekleidet, sprechen ihr die meisten Magier doch noch immer eine entscheidende Rolle bei der Führung der Aufständischen zu.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.