Fandom


Siehe auch: Kodex (Dragon Age: Inquisition)

Kodexeintrag

Als zuerst ich sie beschwor, war sie einer Rose gleich,
voll erblüht, unveränderlich, ohne Dornen gar,
ein Geist der reinsten Liebe, süß und weich,
der niemals hasste, neidete und ohne Arglist war.
Als ich zum zweiten Mal sie durch den Schleier zog,
mit ihr spazierte, tanzte, einen Kuss ihr stahl,
war ihre Schönheit, rein und klar, ein starker Sog,
unvergleichlich, eines jeden Mannes Wahl.
In meiner Schwäche holt' ich sie ein drittes Mal,
trotz der Magister Warnung ob der Gefahr.
Sie brach meine Bindung mit einem Wort - welch Qual!
Und sagte lächelnd, mein Herz im Griff ganz und gar:
"Ich war die Liebe, doch deiner Leidenschaft Feuer
hat diesen Geist geformt zu einem Wollust-Ungeheuer."

- Sonett 126, "Der Liebhaber und sein Geist", aus Ein Gesang für Träumer von Magister Oratius

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.